DriveClub

Die Zeit heilt alle Wunden und auch Serverprobleme: Gerade der Multiplayer bringt den Arcade-Racer endlich auf Spur.

Spotlight

EmpfehlenswertDriveClub Bikes - Test

Super Hang-On 2015 - Test

EmpfehlenswertDriveClub: Das Leben nach Early Access - (Nach-)Test

Ich hasse es, so oft sagen zu müssen: "Nächstes Mal gleich so!"

DriveClub - Test (Multiplayer und Wertung)

Lang genug habe ich ja nun wirklich gewartet...

Driveclub - Test (Offline-Modi)

Mehr Ridge Racer als Gran Turismo

Schlüsselereignisse

2nd November 2015

DriveClub Bikes - Test

2nd October 2014

Driveclub - Trailer

16th May 2014

Driveclub - Trailer

2nd May 2014

Driveclub - Trailer

21st February 2013

Driveclub - Trailer

März-Update für Driveclub veröffentlicht

März-Update für Driveclub veröffentlicht

Drift-Modus-Änderungen und neue Level.

Evolution hat das März-Update (Version 1.27) für sein Rennspiel Driveclub veröffentlicht.

Unter anderem ändert man damit die Bewertungen im Drift-Modus. Mit schnellen und präzisen Drifts sollt ihr nun viel größere Punktzahlen erreichen können. Verlasst ihr die Strecke, fahrt langsam oder stoßt an Wände, führt das zu einer Strafe, um Exploits zu unterbinden.

Im Zuge dessen werden auch alle Leaderboards für den Drift-Modus zurückgesetzt, damit es gleiche Chancen für alle gibt.

Weiterlesen...

Februar-Update für Driveclub erscheint heute

Februar-Update für Driveclub erscheint heute

Hardcore-Modus und andere schöne Dinge.

Heute erscheint das Februar-Update für Evolutions Rennspiel Driveclub.

Teil des Updates ist unter anderem der Hardcore-Modus als optionale Einstellung. Dabei werden Traktions- und Stabilitätskontrolle sowie andere Fahrhilfen deaktiviert.

Zusätzlich gibt es mit „Scotland - Old Town" eine neue Strecke in sechs Varianten und das Spiel wird auf die Veröffentlichung der Erweiterungen No Limits und Suzuki vorbereitet, die ab dem 23. Februar erhältlich sind.

Weiterlesen...

Feature2015! - Unterschätzte Juwelen

Mehr Liebe für Underdogs!

Jeder macht mal Fehler, lässt liegen, was er sich eigentlich mal hätte genauer anschauen sollen, oder vertut sich bei einem flüchtigen Blick auf eine Neuerscheinung. Manchmal ertrinkt man auch einfach unter einer Flutwelle interessanter, aber schlicht zu vieler Spiele und ziert sich deshalb, bestimmten Games eine echte Chance zu geben. Diese Rubrik würdigt deshalb all die Spiele, auf die 2015 nicht laut genug Loblieder gesungen wurden, diejenigen, die besser sind als ihr Ruf oder ihre geringe Verbreitung vermuten lassen. Unterschätzte Juwelen eben. Wir hoffen, für euch sind ein paar dabei. Und wenn nicht, konnten wir zumindest diesen paar Spielen ein bisschen vom Endjahresrampenlicht spendieren.

November-Update für Driveclub veröffentlicht

Ab sofort ist das November-Update für Evolutions Rennspiel Driveclub erhältlich.

Bestandteil des neuen Updates sind auch private Lobbys. Dabei könnt ihr verschiedene Optionen bei einem Rennen anpassen, etwa die Startaufstellung, Strafen oder Kollisionen.

Gleichermaßen steigt der maximale Club-Level von 50 auf 55 und der Elite-Fahrer-Level auf 80.

Weiterlesen...

DriveClub Bikes - Test

EmpfehlenswertDriveClub Bikes - Test

Super Hang-On 2015 - Test

So sehr ich Simulationen und Arcade-Sims bei Autos schätze, bei Motorrädern bevorzuge ich das reine Arcade-Racing. Nur, dass es lange Zeit nicht existierte. Meine persönliche Assoziation mit dem Genre wäre wohl Super Hang-On und RVF Honda (sollte das noch irgendjemand kennen, bitte melden), alles aus den letzten Jahren war schlicht zu realistisch. Zu kompliziertes Kurvenverhalten, sehr präzise zu setzende Bremspunkte, Gewichtsbalance... Alles schön und gut wenn man eine Art Simulation haben möchte, aber spaßtötend, wenn es einfach um den ehrlichen Fun eines viel zu großen Motors auf zwei riesigen Reifen und einer schmalen Piste geht. Lange Rede, wenig Sinn, außer, dass es Zeit wird für - Tusch, Vorhang, Auftritt: DriveClub Bikes.

Alles, was ich von der Arcade-Fahrphysik her all die Jahre vermisst habe in einer modernen Verpackung und dazu noch für sehr kleines Geld. 20 Euro kostet das Motorrad-Paket als eigenständiges Spiel, etwa 15 als Add-On für Besitzer von DriveClub. Dieser Preis erklärt auch die kleine Zahl der Motorräder, gerade mal zwölf Super-Bikes sind es. Die Strecken sind DriveClub-Spielern ebenfalls gut bekannt, es sind die gleichen Gegenden und Pisten, auf denen sie sonst Autos um die Runden scheuchen. Auch die sonstigen Assets wie Musik, Wettereffekte und sogar der Spielaufbau sind sehr vertraut. Es ist von dieser Warte aus gesehen das gleiche Spiel, im Solo-Modus diesmal in sieben Rennklassen unterteilt, wobei euch bei jeder neuen noch stärkere Bikes in bekannt liebloser Manier gereicht werden.

Sitzt ihr jedoch erst einmal auf dem Sattel, ändert sich alles. DriveClub mit Autos ist auch ein Arcade-Spiel, aber eines, das noch mit der Realität flirtet, vielleicht mehr als ihm eigentlich gut tut. Bikes hingegen ist selbst für jeden, der nur eine Simulation spielte und nie auf einem Motorrad saß, kaum mit diesen Erfahrungen zu verwechseln. Vergesst diffizile Gewichtswechsel, sanfte Neigungen und feinfühlige Bremsmanöver. Es ist fast genauso ruppig wie Yu Suzukis Vision es 1985 war und wer die Chance hat, DriveClub Bikes in ein solches Arcade-Kabinett zu pfriemeln wird etwas Wunderbares erschaffen.

Weiterlesen...

Umfangreiches Driveclub-Update erscheint im Oktober

Umfangreiches Driveclub-Update erscheint im Oktober

Wöchentlich kostenlos Sprint-Strecken bis Weihnachten.

Evolution hat bekannt gegeben, dass im Oktober ein umfangreiches Driveclub-Update erscheinen soll.

Damit ergänzt man das Spiel unter anderem um Custom Multiplayer Lobbies.

Außerdem will man von nun an und bis Weihnachten jede Woche kostenlose neue Sprint-Strecken veröffentlichen.

Weiterlesen...

Update 1.21 für Driveclub veröffentlicht

Update 1.21 für Driveclub veröffentlicht

Nächste Woche bekommt ihr einen kostenlosen Ferrari, aber leider nur virtuell.

Evolution hat Update 1.21 für Driveclub veröffentlicht.

Es ist 533 MB groß und ergänzt das Spiel unter anderem um den Renault R.S. 01, den ihr erhaltet, wenn ihr mit eurem Fahrer Level 66 erreicht. Apropos Autos: Nächste Woche erhaltet ihr den kostenlosen Wagen Ferrari 488 GTB für eure virtuelle Garage.

Ansonsten erhöht das Update den maximal erreichbaren Elite-Fahrerlevel von 66 auf 75, wobei es für jede Stufe eine eigene Belohnung gibt.

Weiterlesen...

Driveclub: Update 1.15 erhöht die Maximalstufe auf 55

Nächste Woche wird Update 1.15 für Driveclub veröffentlicht.

Mit diesem erhöht Entwickler Evolution unter anderem die erreichbare Maximalstufe auf Level 55. In monatlichen Abständen soll die Maximalstufe künftig weiter angehoben werden.

Jeder erreichte Level beschert euch eine neue Belohnung. Was genau, verrät man allerdings nicht.

Weiterlesen...

Update 1.14 für Driveclub veröffentlicht

Update 1.14 für Driveclub veröffentlicht

Mit kostenlosem LaFerrari und Multiplayer-Wiederholungen.

Evolution hat Update 1.14 für das Rennspiel Driveclub veröffentlicht.

Dieses ergänzt das Spiel unter anderem um den kostenlosen LaFerrari, den ihr bekommt, wenn ihr Rang 5 im „Ferrari Owners Club" absolviert.

Weiterhin gibt es eine neue „Startline"-Tour für Neueinsteiger mit 11 Events und 45 Aufgaben, die als Einführung in Driveclub dient.

Weiterlesen...

Driveclub: März-Update mit Wiederholungen

Driveclub: März-Update mit Wiederholungen

Außerdem weitere Verbesserungen und ein kostenloser Wagen.

Update 1.12 für Driveclub wird in der kommenden Woche erscheinen und bringt diverse Anpassungen und Neuerungen mit sich.

Neu sind beispielsweise Wiederholungen, die ihr euch direkt nach dem Ende eines Singleplayer-Rennens oder später im Replay-Bereich anschauen könnt. Während einer Wiederholung könnt ihr übrigens auch jederzeit den Foto-Modus nutzen.

Weiterhin gibt es beispielsweise eine neue Belohnung, wenn ihr als Fahrer Level 50 erreicht. Tut ihr das, bekommt ihr den Ferrari 599XX Evoluzione für eure Garage.

Weiterlesen...

Evolution nennt Details zum Driveclub-DLC im Februar

Evolution nennt Details zum Driveclub-DLC im Februar

Gratis- und Premium-Inhalte sowie weitere Verbesserungen.

Evolution hat Details zu den Februar-DLCs für das Rennspiel Driveclub verraten.

Wie gewohnt erwartet euch dabei ein Mix aus Gratis- und Premium-Inhalten.

Mit Update 1.11, das in dieser Woche erscheint, bekommt ihr etwa den neuen Multiplayer-Modus „Team Time Trial" und mit Kobago eine neue Strecke in Japan mit zwei Varianten.

Weiterlesen...

DriveClub: Das Leben nach Early Access - (Nach-)Test

EmpfehlenswertDriveClub: Das Leben nach Early Access - (Nach-)Test

Ich hasse es, so oft sagen zu müssen: "Nächstes Mal gleich so!"

Das Leben ist voller zweiter Chancen, Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen und sie wieder gutzumachen. Hallo Driveclub.

Einige Monate Patch-Arbeit und 2,5 Gigabyte Update machen hier einen Unterschied, zwar nicht wie Tag und Nacht, aber doch einen so relevanten, dass man die Entscheidung, das arme Ding im letzten Oktober auf gut Glück vor die Tür zu treten, schon anzweifeln darf. Drei Monate später zeigt sich ein zwar nicht gänzlich anderes, aber in wichtigen Bereichen viel motivierendes Spiel.

Wie gesagt, nicht alles ist anders. Driveclub war nie als reines Solospiel konzipiert, und das ist es nach wie vor nicht. Solltet ihr nicht online gehen wollen oder können, dann entgeht euch jetzt viel von dem, was das Spiel in etwas verwandelt hat, das ich so schnell nicht aus dem Laufwerk lasse. Ihr habt nach wie vor die normale Kampagne mit ihren etwa 80 Rennen und Kurzmeisterschaften. Dazu kommen nun noch zwei weitere mit etwa 12 Events, die gratis herunterzuladen sind, und aktuell noch mal zwei dieser Größenordnung für knapp unter zwei Euro DLC-Preis. Ein sehr faires Angebot, zumal die Events und Rennen ganz nett entworfen sind und vor allem Könnern eine Menge neues Material bieten. Der schiere Umfang ist also noch einmal deutlich gestiegen, selbst wenn er teilweise einen kleinen Aufpreis kostet.

Weiterlesen...

Wetter-Update für Driveclub erscheint heute

Wetter-Update für Driveclub erscheint heute

Update: Auch mit zwei neuen Strecken.

Update (08.12.2014): Das neue Update ergänzt das Spiel mit "Atlanterhavsvegen" (Norwegen) und "Sinclair Pass" (Kanada) auch um zwei neue Strecken.

Darüber hinaus nimmt man weitere Verbesserungen vor. Die Details dazu findet ihr in den Patch Notes.

Originalmeldung (08.12.2014): Sonys Rennspiel Driveclub bekommt heute die versprochenen Wettereffekte.

Weiterlesen...

Update 1.07 für Driveclub veröffentlicht

Update 1.07 für Driveclub veröffentlicht

Fotomodus, neue Strecken und mehr.

Ab sofort ist Update 1.07 für das Rennspiel Driveclub verfügbar.

Damit wird das Spiel unter anderem um einen Fotomodus und drei neue Strecken ergänzt, ebenso hat man Änderungen am Abkürzen sowie den Bestrafungen fürs Abkürzen und Kollisionen vorgenommen.

Die Online-Teams von Evolution arbeiten unterdessen immer noch daran, das Online-Gameplay und die Serverkapazitäten zu verbessern. Wann die PS-Plus-Version erscheint, ist weiterhin unklar. Mit den Wettereffekten ist aber wohl noch in diesem Jahr zu rechnen.

Weiterlesen...

DriveClub - Test (Multiplayer und Wertung)

DriveClub - Test (Multiplayer und Wertung)

Lang genug habe ich ja nun wirklich gewartet...

Ob das noch was wird? Wochen sind ins Land gegangen, seit ich mich mit dem Solo-Anteil der damals noch erzwungenermaßen reinen Einzelspielererfahrung von DriveClub herumschlug. Keine Niete, kein Kracher, Details findet ihr hier im ersten Test zu DriveClub.

Für den Einzelspielermodus hat sich mit den ersten Updates nicht viel geändert. Das Gegnergummiband ist nach wie vor erbarmungslos, vor allem in den späten Abschnitten mit den wirklich schnellen Autos. Ein Fehler im letzten Drittel einer Fahrt und das war es praktisch sofort, einen Vorsprung herausfahren ist nicht wirklich möglich. Auch die Strafen für leichtes Streifen der Kurven und zu heftiges Touchieren der Gegner wurden (noch?) nicht angefasst.

Was jetzt allerdings endlich funktioniert - mehr oder weniger -, das ist der Online-Multiplayer. Ich sage mehr oder weniger, weil es offensichtlich immer noch bei vielen Spielern massive Probleme mit der Verbindung gibt. Seid ihr erst mal im Rennen, scheint alles gut, ich habe selbst auch nur einmal erlebt, dass ich aus einem laufenden Rennen rausflog. Aber dorthin zu kommen kostete mich mitunter schon mal eine Viertelstunde, bevor ich endlich bei einem der Events mitfahren durfte. Es verbindet sich, es zeigt die elf anderen Fahrer an, es connectet endlos und beendet das Ganze dann mit einem "Sorry, Server antwortet nicht so richtig, komm doch später noch mal wieder". Tages- und Nachtzeiten spielten keine so große Rolle, wobei ich den Eindruck hatte, dass ich vormittags häufiger ins Rennen kam als zu anderen Tageszeiten.

Weiterlesen...

DriveClub erhält umfassendes Server-Update

DriveClub erhält umfassendes Server-Update

Außerdem mehr Server, um die Performance zu verbessern.

Wie Entwickler Evolution Studios auf der Facebook-Seite von DriveClub bekanntgibt, erhielt der Titel am Wochenende ein "umfassendes Server-Update" und weitere Server, um die Netz-Performance zu verbessern.

Gleichzeitig zeigt man sich aber auch einsichtig, dass dies nur der Anfang sein kann, um das Spiel auf Vordermann zu bringen.

"Es werden in den nächsten 24 Stunden mehr Server online gehen und es wird ein umfassendes Server-Update geben, um die Performance zu verbessern", stand dort am Samstag zu lesen. Weiterhin wollte man Diagnoseverfahren anwenden, um die Stabilität der Performance zu testen.

Weiterlesen...

Neuer Driveclub-Patch kommt heute, Server-Upgrades geplant

Neuer Driveclub-Patch kommt heute, Server-Upgrades geplant

Von der PS-Plus-Edition weiterhin keine Spur.

Heute wird ein neuer Patch für Evolutions PS4-Rennspiel Driveclub veröffentlicht, ebenso sind Server-Upgrades geplant, um die derzeitige Situation zu verbessern.

Seit dem Verkaufsstart vor einer Woche gab es nur begrenzten Zugriff auf die Multiplayer-Features.

„Innerhalb der nächsten 24 Stunden werden wir ein neues Update für das Spiel veröffentlichen und Server-Upgrades vornehmen, die die Server-Performance, Clubs und Multiplayer-Funktionen verbessern", heißt es.

Weiterlesen...

Update 1.03 für Driveclub veröffentlicht, noch immer Probleme mit den Servern

Update 1.03 für Driveclub veröffentlicht, noch immer Probleme mit den Servern

'Wir arbeiten hart daran, alle so bald wie möglich online zu bekommen.'

Am Wochenende wurde Update 1.03 für Driveclub veröffentlicht.

Dessen wichtigstes Feature sind in Anbetracht der nach wie vor vorhandenen Serverprobleme einige „Bugfixes im Spiel, um die Serverlast zu reduzieren".

„Wir arbeiten hart daran, alle so bald wie möglich online zu bekommen", so die Entwickler auf der Facebook-Seite des Spiels.

Weiterlesen...

Driveclub - Test (Offline-Modi)

Driveclub - Test (Offline-Modi)

Mehr Ridge Racer als Gran Turismo

Driveclub ist kein Gran Turismo. Es sieht ein wenig aus wie eines, in seinen eher schlichten Menüs fühlt es sich ein wenig an wie eines, aber schon bei der Durchsicht dieser wird einem ganz schnell klar: Driveclub ist einer anderen, sogar älteren Rennreihe deutlich näher - Ridge Racer. Die alten. Nicht das Zeug, was in den letzten Jahren kam. Und das ist kein Tadel, den ich Driveclub ausspreche.

Ich habe schon einige Kommentare gehört, dass Driveclub nichts taugen würde, da es sich nicht sonderlich realistisch anfühlen würde, dass sich die einzelnen Autos, vor allem innerhalb einer Klasse, nicht groß unterschiedlich fahren würden. Das ist absolut richtig. Statt euch mit den feinen Unterschieden zwischen einem Audi RS6 und einem Mercedes C63 zu befassen, die diese in der Realität wahrscheinlich ziemlich unterschiedlichen Autos wohl haben mögen, gibt es hier eigentlich nur einen wichtigen Unterschied: Der eine rutscht, der andere weniger. Der eine ist ein Drift-Auto, der andere ein Grip-Auto. Willkommen in der Philosophie des ersten halben Dutzend Ridge-Racer-Spiele.

Damit erledigt sich auch die weitere Realismusdebatte in Driveclub. Auch die Frage, ob es denn verwerflich ist, dass es keine (wirklich KEINE!) Tuning-Optionen oder Aufrüstmöglichkeiten gibt. Braucht so ein richtig arcadiger Arcade-Racer halt nicht. Das geht so weit, dass ich irgendwann in die Ridge-Racer-Marotte zurückfiel, konstant Gas gab, in Kurven gleichzeitig Gas und Bremse durchdrückte, mal mehr, mal weniger elegant um die Ecke rutschte und nur in ganz harten Kurven wirklich in die Bremsen stieg. So bin ich schon lange in keinem Rennspiel mehr gefahren. Selbst das alles andere als realistische Forza Horizon 2 hätte mich für so viel Übermut abgestraft.

Weiterlesen...

Bericht: Driveclub-Beta startet im Juli

Bericht: Driveclub-Beta startet im Juli

Anmeldungen sollen nach Sonys E3-Pressekonferenz möglich sein.

Die Beta des PS4-Rennspiels Driveclub soll im Juli starten, wie VG247 unter Berufung auf eine gut informierte Quelle berichtet.

Formell angekündigt werden soll die Beta demnach während der E3-Pressekonferenz von Sony in der Nacht vom 9. auf den 10. Juni 2014, Anmeldungen sollen dann ab dem 10. Juni möglich sein.

Wer schließlich in die Beta aufgenommen wird, soll wiederum am 1. Juli darüber informiert werden.

Weiterlesen...

Eg.de Frühstart - Demonicon, Dead Island: Epidemic, Driveclub

Xbox-360-Version von Demonicon eingestellt, Dead Island: Epidemic via Early Access verfügbar und Fahrerinnen für Driveclub bestätigt.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Update (09.05.2014): Die zahlreichen negativen Reaktionen darauf, dass man selbst nach einem 50-Euro-Upgrade ohne PS-Plus-Abo keinen Zugriff mehr auf Driveclub hätte, haben Wirkung gezeigt. In einem Update im PlayStation Blog erklärt Sony seine Kehrtwende.

Driveclub erscheint im Oktober

Update: PS-Plus-Edition kommt gleichzeitig.

Update (30.04.2014): Sony hat bestätigt, dass die PlayStation-Plus-Edition von Driveclub zeitgleich am 8. Oktober erscheinen wird.

Driveclub wird noch 2014 erscheinen

Sony spricht von 'spektakulären' Fortschritten.

Das Rennspiel Driveclub wird trotz der jüngsten Entlassungen bei den Evolution Studios und einer offensichtlich nicht ganz reibungslos verlaufenden Entwicklung noch in diesem Jahr erscheinen.

Wie steht es eigentlich aktuell um Driveclub?

Man hat keine Angst davor, zurück ans Reißbrett zu gehen.

Sony hatte offensichtlich große Dinge mit Driveclub vor, immerhin lief auch im deutschen Fernsehen sogar schon Werbung für das Rennspiel, das im Vorfeld der PS4-Veröffentlichung dann aber doch noch nach hinten verschoben wurde.

Eg.de Frühstart - F1 Race Stars, DriveClub, War Thunder

F1 Race Stars für Wii U erhältlich, DriveClub verpasst auch PS4-Launch in Japan und neues Update für War Thunder.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Zwei neue Gameplay-Clips zu Driveclub zeigen die dynamische Beleuchtung

Entwickler Evolution hat zwei neue Gameplay-Clips zu seinem Rennspiel Driveclub veröffentlicht.

Damit will man die dynamische Beleuchtung des Titels veranschaulichen. Aufgenommen hat man die Videos übrigens direkt über die PlayStation 4 und sie dann via Share-Funktion auf Facebook veröffentlicht.

„Da der Himmel in Driveclub organisch und dynamisch ist, ist unsere Beleuchtung weder vorberechnet oder unveränderlich, daher ist dieser spezifische Moment ein einmaliges Erlebnis", heißt es.

Weiterlesen...

Sony bestätigt: PS4-Launch-Titel Driveclub auf Anfang 2014 verschoben

Update (18.10.2013): Sony hat heute bestätigt, dass Driveclub auf Anfang 2014 verschoben wurde.

“Die SCE Worldwide Studios sowie das Team der Evolution Studios haben die schwierige Entscheidung getroffen, die Veröffentlichung von Driveclub und der Driveclub PlayStation Plus Edition auf Anfang 2014 zu verschieben“, heißt es in einem Statement von Shuhei Yoshida. „Driveclub wird ein wirklich innovatives, sozial verknüpftes Rennspiel, aber das Team braucht mehr Zeit, um diese Vision zu verwirklichen - und ich bin absolut zuversichtlich, dass das Spiel eure Erwartungen übertreffen wird.“

Die PS-Plus-Edition von Driveclub ist nach wie vor als Teil der Instant Game Collection geplant. Als Ersatz wird man nun neben Resogun den Titel Contrast von Compulsion Games zum PS4-Launch in die Instant Game Collection aufnehmen.

Weiterlesen...

E3 2013: Zusammenfassung der Sony-Pressekonferenz

Sony spielt seine Karten clever aus.

Die Pressekonferenz von Sony stand zwar ganz im Zeichen der neuen Generation, doch auch die aktuellen Geräte sollten dabei nicht ausgelassen werden. Bevor man sich also voll und ganz der PlayStation 4 widmete, trat Jack Tretton zu Beginn der Veranstaltung auf die Bühne. Er sprach ein wenig über die PlayStation Vita, deren schwache Verkaufszahlen man natürlich nicht erwähnte, sondern blickte zuversichtlich in die Zukunft.

Was Entwickler über die PlayStation 4 denken

Begeistert von der PC-ähnlichen Architektur und 8 GB Arbeitsspeicher.

Sony hat seine Lektionen bei der PlayStation 3 gelernt und will es den Entwicklern bei der PlayStation 4 diesmal leicht machen, Spiele zu entwickeln. Dass das gut ankommt, dürfte nicht überraschen. Und so zeigten sich viele Entwickler, mit denen Eurogamer nach der Ankündigung der Konsole darüber gesprochen hat, recht angetan.

FeatureSonys Shuhei Yoshida im Interview über die PlayStation 4

"Es geht mehr um die Services als um das System."

"Ich kümmere mich nicht direkt um unsere Partnerschaften mit Drittherstellern", sagt Shuhei Yoshida, als ich ihm eine Frage stellte, die so ziemlich nichts mit dem Bereich bei Sony Computer Entertainment zu tun hat, für den er verantwortlich ist.

PlayStation 4: Zusammenfassung der Pressekonferenz mit Details zur Hardware und den neuen Spielen

Die Katze ist aus dem Sack. Nicht dass es eine große Überraschung gewesen wäre, aber nun ist die PlayStation 4 offiziell. Sony stellte seine Next-Gen-Konsole im Rahmen eines Events in New York vor und wir haben wir eine Zusammenfassung der wichtigsten Details zur Konsole selbst als auch zu einigen Spielen, die für sie erscheinen werden.

Das Wichtigste zuerst: Gezeigt wurde die neue Konsole noch nicht, weder live noch auf irgendwelchen Bildern. Gut möglich, dass man sich das für die E3 aufspart. Wenig überraschend gab es auch noch keine Infos zum Preis, aber mit „Holiday 2013" - also zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft - immerhin einen ungefähren Releasezeitraum. Ob der dann weltweit gilt, bleibt abzuwarten.

Mit der PlayStation 4 will Sony jedenfalls den Spieler in den „Mittelpunkt des Gaming-Ökosystems" rücken, „nicht mehr das Wohnzimmer", sagt Andrew House.

Weiterlesen...