The Elder Scrolls V: Skyrim - Legendary Edition

Ein sehr solides Upgrade eines Ausnahmespiels für die neue Konsolengeneration, das neben verbesserter Optik vor allem Mods bietet.

Skyrim - Cheats und Mods für PC und PS4, Xbox One (Special Edition)

Alle Cheats und Codes für Skyrim plus Cheat-Mods für die Special Edition auf PS4 und Xbox One

Skyrim steckt voller Überraschungen und Wunder, und sie mit einem Helden zu erkunden ist die großer Herausforderung. Es dauert. Lange. Manchmal will man aber nur ein wenig herumblödeln und das geht am besten am PC, wo all diese Cheats, Codes und Modifikationen ganz einfach funktionieren. Geht einfach in die Kommandokonsole des Spiels und schon liegt euch die Welt zu Füßen, ihr kontrolliert das Wetter, sprecht alle Drachenschreie, die ihr nur wollt oder habt den perfekten Superhelden im Handumdrehen zusammengebastelt. Viel Spaß beim Herumprobieren mit all diesen Kommandos.

Skyrim: Special Edition (PS4, Xbox One) - Test

Es ist Skyrim. Es ist eines der bekanntesten Spiele überhaupt. Es ist seit fünf Jahren da, es wird bis heute gespielt, geliebt und diskutiert. Es hat auf jeden Fall etwas richtig gemacht. Sehr viel sogar. Nicht alles. Ganz sicher nicht. Aber auch das kann das Merkmal eines großen Spiels sein: Wenn es nicht perfekt ist, aber ein halbes Jahrzehnt lang geliebt und gespielt wird, ist es dann nicht in gewisser Weise doch perfekt? Es ist auf jeden Fall herausragend.

Was herausragend ist, das merkt nach der immer noch etwas vor sich hingestolperten Einleitung mit dem Drachen. Kommt ihr das erste Mal in diese Welt raus... Oblivion oder auch Morrowind-Spieler mögen mit den Schultern zucken, aber eine neue Generation trat das erste Mal in eine Elder-Scrolls-Welt, wanderte durch Wälder, Flüsse entlang, an Bergen vorbei und manchmal auch oben drüber. Sie sahen Dörfer, Dungeons und Städte, Drachen und Oger, Schiffe, Festungen und vieles, vieles mehr. Sie wanderten herum. Stundenlang, weil es diese Welt hergibt. Sie interessierten sich nicht für Questmarker, Gespräche und Drama - sowieso nie eine Stärke der Elder Scrolls. Und dass das Kampfsystem ein etwas ungelenkes Etwas von 1995 ist, wussten sie auch nicht. Man konnte mit Waffen um sich hauen, man traf etwas, das reichte für eine Weile. Es war eh nur eine Ablenkung von der ersten echten Spielewelt, die sie betraten und welche nicht in Level oder Wegen dachte. Es ist nicht schwer zu sehen, warum dieses Spiel so viele so lange so sehr beschäftigte und für sie, wenn sie in diesem Alter und diesem Abschnitt ihres Gamer-Lebens waren, so hängen blieb.

Sicher, ich und jeder andere Spieler, der bereits die Elder-Scrolls-Welten und viele andere bereiste, hatte diese Momente hinter sich. Sei es Oblivion, Morrowind oder ein ganz anderes Spiel. Als die älteren Titel hatten sie nicht den Detailgrad eines Skyrim. Nicht ganz diese Größe und wenn doch, dann war da in aller Regel sehr viel weniger los. Wir hatten auf Verbesserungen in dem in die Jahre gekommen Kampfsystem gehofft und auch wenn die beste Quest des Fantasy-Computergamings erst noch geschrieben werden musste - Witcher 3: Hearts of Stone -, wir hatten Sachen gesehen, die spannender waren als die Geschichten, die Skyrim zu erzählen hatte. Nichts davon war schlecht und vielleicht war es auch die Schuld der Welt selbst, dass die Ernüchterung bei eher routinierten Altspielern nicht lange auf sich warten ließ. Wenn es so eine Welt gibt, eine so dermaßen majestätische Kreation wie Skyrim, dann muss es darin auch ebenso majestätisch zugehen. Eben nicht nur gutes, ehrliches und solides Computerrollenspiel.

Weiterlesen...

Warum Skyrim? Ein Oblivion-Remaster wäre zu aufwändig gewesen, sagt Bethesda

Warum Skyrim? Ein Oblivion-Remaster wäre zu aufwändig gewesen, sagt Bethesda

Nicht unmöglich, aber eine große Herausforderung.

Manch einer mag sich gefragt haben, warum Bethesda ein Remaster von Skyrim veröffentlicht und nicht zum Beispiel vom älteren Oblivion oder gar Morrowind.

Der Grund ist nach Angaben von Bethesdas Marketingchef Pete Hines relativ einfach: Es wäre weit mehr Arbeit gewesen.

„Oblivion ist zehn Jahre alt. Die für die Engine, Technologie und all die anderen Dinge, die wir tun wollten, nötige Arbeit, die bei einem Remaster erforderlich ist, wäre ziemlich signifikant gewesen. Es ist nicht unmöglich, wäre aber eine gewaltige Herausforderung. Wir hatten im Grunde die Wahl, ein komplett neues Spiel oder eben Skyrim zu machen", so Hines gegenüber Gamespot.

Weiterlesen...