FIFA 16

Mit Neuerungen, Detailverbesserungen und einem realistischeren Spielablauf als im Vorjahr lässt FIFA 16 das Fußballherz höher schlagen.

Schlüsselereignisse

FIFA 16: Neuer Patch behebt Chemie-Glitch im Ultimate-Team-Modus

EA hat einen neuen Patch für FIFA 16 veröffentlicht, der einen Chemie-Glitch im Ultimate-Team-Modus des Spiels beheben soll.

Zuvor hatten FIFA-Spieler den Glitch entdeckt, der Teams mit niedriger Bewertung stärkt und Teams mit hoher Bewertung schwächt, ohne es den Spielern mitzuteilen.

Ausschlaggebend war die Chemie, aber auch die Fitness wurde beeinflusst. Nutzt ihr Spielerkarten auf bestimmten Positionen, kann das die Teamchemie steigern. Und eine hohe Teamchemie stärkt wiederum die Werte eurer Spieler, eine niedrige Chemie schwächt sie.

Weiterlesen...

Neues Update für FIFA 16 veröffentlicht

Neues Update für FIFA 16 veröffentlicht

Nimmt Änderungen und Verbesserungen vor.

EA hat ein neues Update für FIFA 16 auf PC, PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht.

Damit nimmt man Anpassungen und Verbesserungen in verschiedenen Bereichen des Spiels vor, was zu einem „ausgewogeneren Spiel mit direkterem Gameplay" führen soll.

Anbei die Änderungen im Detail:

Weiterlesen...

FIFA 16 Ultimate Team: Die Web App für Android und iOS einsetzen

FIFA 16 Tipps und Tricks: Ihr müsst nicht vor der Konsole sitzen, um euer Team zu verstärken.

Dass ihr nicht ständig vor dem PC oder der Konsole hocken könnt, ist klar. Irgendwann müsst ihr ja auch mal schlafen. Oder essen. Oder arbeiten. Wäre aber eigentlich manchmal ganz nützlich, wenn ihr auf der Jagd nach einem bestimmten Spieler seid und auf dem Transfermarkt ein Angebot für einen Kicker im Auge habt. Aber zum Glück gibt es da die Web App für den Ultimate-Team-Modus von FIFA 16.

Im Fußball gibt es ein paar ganz einfache Grundregeln zu beachten. Habt ihr diese einmal gelernt, bleiben sie auch in eurem Gedächtnis verinnerlicht, denn im Fußball ändert sich nun wirklich sehr selten etwas am spielerischen Ablauf. Das betrifft Dinge wie den grundsätzlichen Spielablauf, die Verteidigung des eigenen Tores, die Offensive oder Standardsituationen, aber gleichermaßen das taktische Verständnis oder das Erkennen von Spielsituationen.

FIFA 16 - Test

EmpfehlenswertFIFA 16 - Test

Sinnvolle Verbesserungen und ein paar schöne Neuerungen.

Kann man EAs FIFA-Reihe eigentlich Jahr für Jahr für zu wenige Neuerungen kritisieren? Durchaus, allerdings ist das alles stets eine Frage der eigenen Erwartungshaltung. Immerhin wird auch der Fußball nicht in jedem Jahr aufs Neue revolutioniert, was sollte man also schon großartig über den Haufen werfen? Dementsprechend bleibt es zumeist bei zahlreichen Detailänderungen und hier und da gibt es mal ein neues Feature. Das ist bei FIFA 16 nicht anders. Ein sehr gutes Spiel bleibt es dadurch dennoch.

Fangen wir mit einem Problembereich von FIFA 15 an: den Torhütern. Sie waren nicht immer so ganz auf der Höhe und machten mehr Fehler, als sie es vermutlich sollten. Daran hat EA in diesem Jahr gearbeitet. Wie in fast jedem anderen Bereich sind neue Animationen hinzugekommen, daneben wurde an ihren Reaktionen und dem Stellungsspiel gefeilt. Das Resultat sind Keeper, die die jeweilige Situation besser im Blick haben und sich in gewissen Momenten nicht mehr so einfach austricksen lassen. Was nicht heißen soll, dass sie fehlerfrei sind. Bei der einen oder anderen Flanke oder Ecke sollte der Schlussmann vielleicht nicht unbedingt nach draußen rennen, wie er es tut, aber ansonsten machen sie ihre Sache diesmal recht gut.

Gleichzeitig spendiert man den Verteidigern ein paar neue Tricks. Die KI-gesteuerten Spieler versuchen, die Räume bei einem gegnerischen Angriff möglichst eng zu machen, ebenso hat man ihre Agilität gesteigert, damit sie besser an ihren Gegenspielern dranbleiben können. In der Theorie bedeutet das alles, dass die Spieler abwägen, ob sie nun in den Zweikampf gehen oder lieber den offenen Raum absichern. Zugleich sollt ihr euch so in einen Zweikampf stürzen können, während sie den Platz hinter euch abdecken. In der Praxis funktioniert das recht ordentlich, wobei das stets situationsabhängig ist. Wenn bei einem Konter sonst niemand mehr da ist, der euch bei der Absicherung hilft, nützt selbst die beste Verteidiger-KI nicht mehr viel. In normalen Spielsituationen klappt das jedoch recht gut - sowohl beim eigenen Team als auch bei den Gegnern.

Weiterlesen...

In den letzten Jahren hat sich der Ultimate-Team-Modus zu einem der beliebtesten Spielmodi der FIFA-Reihe entwickelt. Das hat sicherlich auch ein wenig mit der Sammelleidenschaft zu tun, denn hier sammelt ihr Spieler in Form von Karten und baut damit eure ganz eigene Mannschaft zusammen - und das in drei verschiedenen Qualitätsstufen (Bronze, Silber, Gold). Alternativ könnt ihr natürlich auch kräftig durchmischen.

FIFA 16 - Karriere, Fitness und Moral

So dominiert ihr jede Saison im Karrieremodus.

Wollt ihr selbst den virtuellen Trainer spielen, kommt der Karrieremodus dieser Erfahrung noch am nächsten. Hier absolviert ihr eine Saison nach der anderen, bei entsprechendem Erfolg auch mit dem gleichen Team. Ansonsten läuft das Geschäft wie im echten Leben: Bringt ihr nicht die nötige Leistung auf dem Platz, muss der Trainer irgendwann dann doch seinen Hut nehmen.

FIFA 16 - Tipps, Tricks, Talente und Teams

Alles, was ihr wissen müsst um jedes Spiel zu meistern.

Die Sommerpause hat sich quälend lang hingezogen, aber seit ein paar Wochen ist sie endlich vorbei. Zur neuen Saison darf dann natürlich auch das neue FIFA 16 von EA Sports nicht fehlen.

FIFA 16: Demo veröffentlicht, Details zum Inhalt

FIFA 16: Demo veröffentlicht, Details zum Inhalt

Update: Auf ersten Plattformen verfügbar.

Update (08.09.2015): Die Demo zu FIFA 16 ist bereits auf der PlayStation 4, Xbox One und PlayStation 3 verfügbar. Auf den Current-Gen-Konsolen ist die Probierversion knapp 4,6 GB groß, auf den Last-Gen-Konsolen rund 1,6 GB.

Originalmeldung (27.08.2015): EA hat angekündigt, dass zwischen dem 8. und 10. September 2015 eine Demo zu FIFA 16 für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PS3 und PC veröffentlicht wird.

Eine Woche vor dem Release der Vollversion ist FIFA 16 außerdem auf der Xbox One via EA Access zehn Stunden lang spielbar.

Weiterlesen...

FeatureFIFA bleibt FIFA, es geht nicht anders

Aber das heißt nicht, dass die FIFA diese FIFA bleiben sollte.

Es dürfte kaum jemandem der FIFA-Skandal der letzten Tage entgangen sein, dessen krönender Höhepunkt, die Wiederwahl des Fußballpaten Sepp Blatter, heute noch kommen wird. Es ist inzwischen fast offiziell, dass das System FIFA korrupter ist als es der italienische Staat in der 80er-Hochphase der Mafia war, dass er die Systeme der organisierten Kriminalität nutzt, dass er alle belohnt, die sich diesem System fügen, und die abstraft, die kein Interesse daran haben, sondern einfach nur den Fußball organisieren wollen. Angefangen bei Schmiergeldern, versumpften Hilfsgeldern für die ärmsten Staaten, bis hin zu durch und durch korrupten Absprachen und das inzwischen sogar auf dem Rücken von tausenden lebenden Arbeitern, die praktisch als Sklaven in Katar gehalten werden, und hunderten Toten Kollegen von ihnen steht der verkommene Dreckhaufen, der von der ehemals so stattlichen FIFA noch geblieben ist.