FIFA Street 3

FIFA Street 3

FIFA Street 3

Straßenkicker ohne Arbeit

Wenn das Beste an einem Spiel der ungewöhnliche, aber gleichzeitig doch mehr als passende Grafikstil ist, sollte man sich als Entwickler ein paar ernsthafte Gedanken machen. Das gilt vor allem für Electronic Arts' dritten Teil der FIFA Street-Reihe, wo bei aller Liebe für die Optik wohl scheinbar ein wesentlicher Aspekt vergessen wurde: Langfristig motivierende Inhalte.

Neben dem obligatorischen "Jetzt spielen" (Teams wählen und loslegen) bietet man nämlich gerade mal drei verschiedene Spielmodi an. Der umfangreichste davon hört auf den Namen "FIFA Street Challenge" und besteht aus neun verschiedenen Herausforderungen, die sich jeweils in mehrere weitere Aufgaben entfalten. Pro Herausforderung tretet Ihr immer gegen ein und das selbe Team an, was Euch nach erfolgreichem Abschluss künftig selbst zur Verfügung steht.

Für das "Duell" könnt Ihr indes mehrere Varianten und Siegbedingungen wählen - beispielsweise "Best of 3","Best of 5" oder ausschließlich Gamebreaker-Tore. Ganz anders funktioniert die "Bolzplatzwahl". Vor dem Start einer jeden Partie stellt das Spiel eine Truppe von mehreren Fußballern auf den Platz, von denen Ihr abwechselnd jeweils einen in Eure Mannschaft holt. Einzelspieler schauen dagegen in die Röhre, weil beide Modi nicht alleine mit KI-Gegnern funktionieren.

Weiterlesen...

FIFA Street 3 auch für DS

Weitere Plattform enthüllt

Wie Publisher Electronic Arts heute bekannt gab, erscheint das Ende Oktober angekündigte FIFA Street 3 auch für den Nintendo DS.