Insane

Eg.de Frühstart - 007, THQ, Square Enix

Activisions Bond-Lizenz scheinbar ausgelaufen, Warner angeblich mit Interesse an THQ und Square Enix' Next-Gen-Engine bleibt intern.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eurogamer.de Frühstart - 30.11.2012

Erster Patch für Far Cry 3, Mojangs 0x10c womöglich mit Abo und Insane angeblich bei neuem Studio wieder in Arbeit.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

THQ stellt Del Toros Insane ein

Rechte gehen an den Regisseur zurück, Publisher will sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

Nachdem THQ bereits Tomonobus Itagakis Devil's Third fallen ließ und sich als Publisher zurückzog - das Spiel befindet sich aber weiterhin bei den Valhalla Game Studios in Entwicklung -, hat man nun Guillermo Del Toros Insane eingestellt. Die Rechte am Spiel gehen an den mexikanischen Regisseur zurück.

Del Toros inSane-

THQs Danny Bilson hat sich über die geplante Horror-Trilogie inSane geäußert, die in Zusammenarbeit mit Regie-Wunderkind Guillermo del Toro bei Volition entsteht. Anders als vielleicht der Eindruck erweckt wurde, werde dieser "Trilogie" nur passieren, wenn der erste Teil "funktioniert", so der Chef der Core-Game-Abteilung.

"Wir haben den Anspruch, eine Trilogie zu machen. Wenn das erste Spiel aber nicht funktioniert, wird es keine Trilogie geben. Das ist nicht kompliziert", so Bilson lapidar während einer Rede auf der GDC (via Joystiq).

"Wäre Avatar ein Flop gewesen, würde es keine zwei weiteren Sequels geben. Wäre der erste Matrix-Film kein Erfolg gewesen, hätte es keine zwei weiteren Sequels gegeben [anm. d. Red.: Ja, schade]. Wir müssen mit dem Ersten erfolgreich sein, dann müssen wir mit dem Zweiten erfolgreich sein und dann kann man einen Dritten machen."

Weiterlesen...

VGA-Roundup: Ankündigungen und Videos

Alle Neuigkeiten auf einen Blick

Das waren sie also, die Video Game Awards. Viel Show, eine Reihe von Spielen, jede Menge bekannte Gesichter auf der Bühne. Die Reaktionen darauf fallen aber, wie auch schon in den Jahren zuvor, höchst unterschiedlich aus.