Project CARS

Nur in der Kampagne schwächelt dieses Ausnahmerennspiel, das enormen Realismus und elegante Spielbarkeit perfekt miteinander verknüpft.

Spotlight

Gaming-PC für 1200 Euro - Test für Einsteiger in die Oberklasse

Umsteigen? Aufsteigen? Erst mal Durchsteigen!

HerausragendProject Cars - Test

Freiheit und Bodenhaftung

VideoProject Cars - Launch-Trailer

Ab Donnerstag erhältlich.

VideoProject Cars - Trailer

Die Welt gehört dir.

Schlüsselereignisse

Die besten Lenkräder für PS4 und PC - So haltet ihr die Spur!

Das pure Fahrvergnügen: Mit diesen Gaming-Lenkrädern bleibt ihr immer in der Spur.

Wir alle wissen, wie sich ein Auto am besten lenken lässt: Mit einem Lenkrad. Das ist bei all den Rennspielen da draußen nicht anders, vor allem, wenn es um Simulationen wie Project Cars oder DiRT Rally geht. Die gute Nachricht ist, dass jede Menge Hersteller das wissen und ihr so eine gute, wenn auch nicht endlose, Auswahl gibt, wenn es um das eine Lenkrad für die PS4 oder den PC geht.

Classic Lotus Track Expansion für Project Cars veröffentlicht

Ab sofort ist die neue Classic Lotus Track Erweiterung für Project Cars erhältlich.

Einerseits enthält sie vier historische Wagen, nämlich den 1965 Lotus Type 40 Ford, den 1963 Lotus Type 25 Climax (F1), den 1966 Lotus Type 38 Ford (Indy) und den 1967 Lotus Type 51 (FF).

Obendrein gibt es den 1970 Lotus Type 49C Cosworth als Bonus kostenlos für alle Spieler dazu.

Weiterlesen...

Aston Martin Track Expansion: Neuer DLC für Project Cars veröffentlicht

Mit der Aston Martin Track Expansion hat Slightly Mad heute einen neuen DLC für das Rennspiel Project Cars veröffentlicht.

Für 5,49 Euro bekommt ihr unter anderem einen neuen Rennkurs in der Mojave-Wüste.

„Der Mojave-Kurs bietet fünf verschiedene Rennvarianten und ein spezielles Teststrecken-Layout, das es den Spielern erlaubt, die Leistung und das Handling ihres Wagens in verschiedenen Situationen wie Oval, auf dem Drag Strip, beim Bergrennen, auf der Schleuderplatte oder in engen Kurven zu testen", heißt es.

Weiterlesen...

Patch 2.5 für die PC-Version von Project Cars veröffentlicht

Slightly Mad hat Patch 2.5 für die PC-Version des Rennspiels Project Cars veröffentlicht.

Den Entwicklern zufolge hat man „sehr viel Zeit" darin investiert, eine Reihe von Absturzursachen zu beseitigen, die von den Spielern berichtet wurden.

Dadurch soll das Spiel für betroffene Käufer nun deutlich stabiler laufen, verspricht das Entwicklerteam.

Weiterlesen...

Gaming-PC für 1200 Euro - Test für Einsteiger in die Oberklasse

Gaming-PC für 1200 Euro - Test für Einsteiger in die Oberklasse

Umsteigen? Aufsteigen? Erst mal Durchsteigen!

Die gelegentliche schlechte Konsolenumsetzung mal ausgenommen und so anstrengend man das PC Master Race-Meme auch finden mag, darf man den PC aktuell mit Fug und Recht als den Heimathafen für Spieler mit hohen technischen Ansprüchen bezeichnen. Die Zeiten, in denen Konsolen wie PSone, Dreamcast oder die erste Xbox zu ihrem Erscheinen nur den absolut teuersten PCs nicht mit Leichtigkeit davonliefen, sind gezählt. Sony, Microsoft und - schon länger - Nintendo sehen es aus verständlichen Gründen nicht mehr ein, zum Marktstart ihrer Geräte auf jede verkaufte Einheit draufzuzahlen, weil die Herstellung allzu spezieller Komponenten so kostspielig ist.

Das - und eine für viele etwas zu langgezogene letzte Konsolengeneration - trieb die Spieler, die ihre virtuellen Abenteuer am oberen Ende des technisch Machbaren erleben wollen, in Richtung Heimcomputer. Die so verbreiterte Nutzerbasis sorgte für immer erschwinglichere Preise, mit dem Resultat, dass man heutzutage dank GPUs wie Nvidias GTX 970 für unterhalb von 400 Euro schon in der grafischen Spitzenklasse bei 1920x1080 Bildpunkten mitspielen darf. Das hat es bisher noch nicht gegeben. Für Spiele-Enthusiasten könnte der Zeitpunkt, umzusteigen oder ihre Armada an Konsolen um einen leistungsstarken PC zu ergänzen, nicht besser sein. Ein Beispielgerät haben wir uns mal rausgepickt und durch zahlreiche Benchmarks geschickt, um euch etwaige Gedankenspiele bei einer Kaufentscheidung zu erleichtern:

Einen Rundum-glücklich-Komplett-PC zum Spielen für um 1200 Euro, in diesem Fall beim PC-Hersteller MIFcom zusammengestellt und -gebaut. Das hier sind unsere Komponenten...

Weiterlesen...

Bandai Namco und Slightly Mad haben heute bekannt gegeben, dass sich Project Cars bislang bereits mehr als eine Million Mal verkauft hat. Mehr über die Qualitäten des Spiels erfahrt ihr in unserem Project Cars Test.

Project Cars: DirectX-12-Update soll Performance der Xbox-One-Version verbessern

Project Cars: DirectX-12-Update soll Performance der Xbox-One-Version verbessern

Auch der nächste Patch verspricht bereits eine Steigerung der Performance.

Entwickler Slightly Mad rechnet mit einer leichten Steigerung der Performance der Xbox-One-Version von Project Cars, wenn das DirectX-12-Update für die Konsole erscheint.

„Lasst mich Klartext sprechen, Leute: 30 bis 40 Prozent sind auf dem PC möglich, wo die mangelnden Multi-Threading-Möglichkeiten von DX11 uns am meisten einschränken. Aber auch auf der Xbox wird es eine gute Steigerung geben", erklärt Slightly Mads Ian Bell im eigenen Forum (via Videogamer).

Schon der nächste Patch für das Spiel soll eine Verbesserung auf der Xbox One mit sich bringen.

Weiterlesen...

Project Cars: Patch 1.3 für die Xbox One veröffentlicht

Project Cars: Patch 1.3 für die Xbox One veröffentlicht

Unter anderem mit Verbesserungen der Steuerung.

Slightly Mad hat Patch 1.3 für die Xbox-One-Version von Project Cars veröffentlicht.

Damit nimmt man unter anderem Verbesserungen an der Steuerung vor, hat etwa die Reichweiten und toten Zonen der Sticks optimiert.

Weiterhin sollten KI-Fahrzeuge nicht mehr aufgrund von zu wenig Benzin an die Box gerufen werden, obwohl ein Nachtanken im Rennen nicht erlaubt ist.

Weiterlesen...

Project Cars - Test

HerausragendProject Cars - Test

Freiheit und Bodenhaftung

Jetzt ist also alles anders. 20 Jahre lang, seit dem ersten Gran Turismo, haben wir auf der Konsole und danach auch am PC gelernt, dass man sich das Recht, die guten Autos fahren zu dürfen, verdienen muss. Eine Karriere in einem Rennspiel heißt, gut fahren, sparen, upgraden und sich gelegentlich ein neues Auto gönnen oder auch mal eins gewinnen. Project Cars will damit nichts zu tun haben.

Es wirft euch in seinem nicht gerade kleinen Karrieremodus in einen Wust aus über einem Dutzend verschiedener Klassen und sagt schlicht "nu' mach mal". Ich bin verwirrt, so leicht lassen sich zwei Jahrzehnte Konditionierung nicht abschütteln. Ist das jetzt gut, schlecht, anders oder egal? Ehrlich gesagt, nach Stunden in dem, was ich jetzt mal ein Sandbox-Menü nenne, habe ich darauf immer noch keine definitive Antwort. Nicht, dass ich glauben würde, dass es sie gibt. Ihr könnt in den Kart-Rennen starten, die GT 3 Klasse ausprobieren, die LMP1 durchspielen, nur um zwischendurch mal in die Endurance reinzuschnuppern. Ganz wie es beliebt, die Autos sind da. Jetzt macht einfach. Es ist fast ein zurückhaltendes Anklicken eines der hochrangigen Events: "Wie, den darf ich jetzt wirklich schon fahren? Einfach so?" Ja, dürft ihr. Project Cars ist da ganz offen mit euch.

Project Cars

Weiterlesen...

Eine lohnende Investition - Project CARS

Sie bezahlten für möglichst viel Realität, ihr dürft sie ihnen bald abkaufen.

Ein Spiel als eine Art einfach gestrickte Aktiengesellschaft? Mit Investoren, die später am Gewinn beteiligt werden, wenn es dann in den Verkauf geht? Bei allem, was Project CARS sonst auszeichnen mag, bin ich am meisten gespannt, ob dieser Teil des Konzepts aufgeht. Im Grunde lief es so, dass Slightly Mad Studios einen Teil des Geldes mitbrachte - 1,5 Millionen Euro - und die, die an den Erfolg glauben, den Rest - ca. 2,3 Millionen Euro (laut dem internen Forum). Wer ein sogenanntes „Toolpack" gekauft hat, dem gehört aber mehr als nur ein Anrecht auf einen Early-Access-Zugang, sondern er kann sich auch so weit in die Entwicklung einbringen, wie es ihm möglich ist. Der Zugang geht bis auf die Entwicklungsebene und in den Foren wird es sehr technisch, wenn man da als versierter Enthusiast eintauchen will. Das einzige Problem an der Sache ist, dass ihr derzeit keine Toolpacks mehr kaufen könnt. Alle sind weg, das Spiel fürs Erste finanziert und jetzt stellt sich natürlich die Frage: Wird das was?

Eg.de Frühstart - Ikaruga, Project Cars, NBA Jam

Ikaruga erscheint nächste Woche, Project Cars noch 2014 und EA äußert sich zu Tweet bezüglich neuem NBA Jam.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eg.de Frühstart - PlayStation 3, Project Cars, Dota 2

PS3 verkauft sich 80 Mio. Mal, Project Cars kommt für Xbox One, PS4 und SteamOS und Ingame-Item in Dota 2 für 38.000 Dollar verkauft.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.