Rocketbirds: Hardboiled Chicken

Schlüsselereignisse

Rocketbirds: Hardboiled Chicken - Test

Rocketbirds: Hardboiled Chicken - Test

Wenn ein Huhn faschistoide Pinguine bekämpft, sind auch die Kommando-Wellensittiche zur Stelle.

Wolltet ihr nicht schon immer mal als muskelbepacktes Huhn gegen faschistoide Pinguine in den Krieg ziehen? Nein? Nun, vielleicht solltet ihr das mal gründlich überdenken, denn genau das macht ihr nämlich in der Vita-Version des bereits für PC und PS3 veröffentlichten Rocketbirds: Hardboiled Chicken. Warum ihr das tun solltet? Nun, ganz einfach: weil es ein gutes Spiel ist. Kein weltbewegendes Machwerk und ganz sicher kein perfektes, aber gut, ja, das ist Rocketbirds allemal.

Das Ganze präsentiert sich als schicker 2D-Sidescroller, ähnlich wie zuletzt schon Serious Sam Double D XXL. Und obwohl Rocketbirds auf der Abgedrehtheits-Skala nicht ganz an Sams jüngste Alien-Metzelei herankommt, ist es doch eigenständig genug, um sich aus dem Einheitsbrei hervorzutun. Einerseits natürlich durch die schon erwähnte Prämisse. Das ganz offensichtlich größtenteils an die Nazis angelehnte Pinguin-Regime - dunkelgrüne und schwarze Uniformen, rote Armbänder und Flaggen mit einem schwarzen Stern auf weißem Hintergrund in der Mitte - unterdrückt nämlich das Land Albatropolis und seine Bewohner. Und ihr als Kommandosoldat-Huhn Hardboiled müsst sie von dort vertreiben.

Gackernder Retter

Weiterlesen...

Download Round-Up: Dungeon Defenders, Serious Sam

Download Round-Up: Dungeon Defenders, Serious Sam

Guardian Heroes, escapeVektor, Rocketbirds

Jedes Jahr nehme ich mir die unmögliche Aufgabe vor und jedes Jahr scheitere ich kläglich. Wovon ich rede? Ihr habt sicherlich auch schon einmal versucht, sämtliche für euch interessanten Spiele bis zum Kalenderwechsel zu beenden.

Mental gehe ich bereits zum Sommerende alle wichtigen Titel durch, überlege mir, wie genau ich meine Freizeit aufteilen kann und unterliege am Ende immer der schieren Masse an Must-Haves, die dann wiederum in den Frühling wandern, nur um dort auch nicht gespielt zu werden.

Da der Oktober bereits vollgepackt ist mit Dark Souls, Batman und Battlefield, werden einige Wunschtitel im stark überfüllten November wieder an mir vorbeiziehen. Und um das ganze Debakel noch zu verschlimmern, funken mir Woche für Woche solche Perlen wie Dungeon Defenders oder Guardian Heroes dazwischen. Ich weiß, Erste-Welt-Probleme und so. Wozu beschwere ich mich eigentlich über zu viele gute Spiele? Und dennoch gehe ich jede Wette ein, dass die meisten mir zustimmen.

Weiterlesen...