World of Warcraft: Warlords of Draenor Features

Wenn man einmal wissen möchte, wie voll ein WoW-Server wirklich ist, sollte man sich ein paar Stunden vor dem Start eines neuen Add-ons in den Hauptstädten umsehen. Auch dieses Mal war der Andrang der Spieler wieder gigantisch und brachte einige Probleme mit sich. Wie schwerwiegend diese ausgefallen sind, unterscheidet sich von Server zu Server. Offensichtlich gehörte Eredar - einer der ersten Server Deutschlands mit rund 17.000 aktiven Accounts und 138.000 Charakteren - mal wieder zu den Problemkindern.

FeatureBlizzcon im Detail: World of Warcraft & der Warcraft-Film

Blizzards neue Arbeitsgruppe für Videos und Details zur Produktion des Warcraft-Films.

Und weiter geht es mit der Zusammenfassung der Blizzcon 2014. Nachdem Warlords of Draenor bereits auf der Gamescom vorgestellt wurde und die Gründe und Gedanken zu den Änderungen und Neuerungen, die mit dem Add-on kommen, seit Wochen auf den üblichen WoW-Seiten ausführlich erklärt werden, gabt es zu WoW auf der Blizzcon nur wenig Neues zum Spiel selbst. Dafür standen die Entwickler den Fans mehrere Stunden lang zu allen möglichen Fragen Rede und Antwort. Die Ergebnisse der Fragerunden sowie die Hintergründe der Anpassungen von Items, Heilen, Klassen etc. in Warlords of Draenor zählen ebenfalls zu den Dingen, die schon seit Wochen ausführlich erläutert werden. Wollt ihr diese Dinge dennoch wissen, könnt ihr bei MMO-Champion alles im Detail nachlesen (Item-, Heilungs- & Klassenänderungen und Klassen & Lore).

World of WarCraft: Warlords of Draenor - Ein erster Blick in die Beta

Seit knapp zwei Wochen ist die Beta von Warlords of Draenor nun für die ersten Tester offen - Zeit, einen ersten Blick auf das Werk zu riskieren. Gleich vorweg: Noch lässt sich nicht allzu weit nach Draenor vorstoßen - nur der Startbereich rund um das dunkle Portal im Dschungel von Tanaan und die erste Zone, Frostfeuergrad, sind bespielbar. Zudem ist die Höchststufe für PvE momentan auf 92 begrenzt und ein spieletaugliches Balancing gibt es auch noch nicht wirklich. Einige 92iger mähen ohne größere Probleme Stufe-100-NPCs nieder, während sich andere an gleichstufigen Mobs schwertun.

Das mag sich zwar jetzt vielleicht so anhören, als ob es noch nichts zu sehen gäbe, doch dem ist nicht so. Viele Dinge sind zwar noch nicht vollständig freigeschaltet oder erreichbar, doch für einen ersten Einblick reicht es locker aus. Dieser erste Ausflug in die Beta dreht sich daher um die neuen Charaktermodelle, die überarbeiteten Fähigkeiten, die von Stufe 91 bis 100 hinzukommenden „verbesserten Fähigkeiten" (Perks), das Questsystem und die Garnison. Dabei geht es weniger um spezifische Details, wie beispielsweise Fähigkeiten, sondern eher um das generelle Spielgefühl. Vermisst man durch die Überarbeitung der Fähigkeiten etwas? Quält man sich bis zur Höchststufe wieder durch langweilige Quests etc.

Neue Charaktermodelle

Weiterlesen...