XCOM: Enemy Unknown

Spotlight

XCOM: Enemy Unknown - Test

Mit viel Respekt und Liebe zum Detail entstand bei Firaxis ein Remake, das diesen Begriff eigentlich nicht verdient hat.

VideoXCOM: Enemy Unknown - Launch-Trailer

Ab der kommenden Woche können Strategen endlich wieder auf Alienjagd gehen.

VideoXCOM: Enemy Unknown - 14-minütiges Gameplay-Video

Eine Mission aus der kürzlich veröffentlichten Demo des bald erscheinenden Strategiespiels.

VideoVideo: Vorstellung des PC-Interfaces von XCOM: Enemy Unknown

So spielt sich Firaxis' Neuinterpretation des Klassikers auf dem PC.

Schlüsselereignisse

Warum Spiele wie XCOM die Konsolen brauchen

Nichts zu verlieren, alles zu gewinnen.

Nächste Woche Freitag ist es endlich so weit: XCOM 2 erscheint nach der seltsamen Auslassung Anfang dieses Jahres auch auf den Konsolen. Ich will nicht lügen: Als 2K letzten Sommer XCOM 2 ankündigte und da zunächst nur was von PC stand, war das schon ein Stich für mich. Nicht, weil ich dem PC keine hochprofiligen Exklusivtitel wünsche, oder weil es mir dort weniger Spaß machen würde. Einfach, weil ich der festen Überzeugung bin, dass Spiele wie XCOM auch auf die Konsolen gehören.

XCOM: Long War - DIE definitive XCOM-Version

Wenn eine Mod künftige Erweiterungen überflüssig macht.

Spiele von Enthusiasten für Enthusiasten, das ist der Gedanke, der die Mod-Kultur antreibt. Wenn die richtigen Einfälle auf fähige Hobby-Entwickler treffen, entsteht nicht selten wahrhaft Wegweisendes (Counter-Strike, DayZ) oder immerhin eine folgerichtige und absolut bereichernde Modifikation eines existierenden Spieles (Game-of-Thrones-Mods für Mound & Blade, GTA 4 ICEnhancer). Im Fall von XCOM: Long War versorgt eine Handvoll fähiger Fans Taktikfreunde nun mit einem Add-on, dem selbst Firaxis nur schwerlich noch viel hinzuzufügen haben dürfte. Selbst XCOM: Enemy Unknowns ursprünglicher Designer, Firaxis' Jake Solomon, bescheinigt Long War, dass es den 2012er Titel (und die so oder so unbedingt erforderliche Erweiterung Enemy Within) auf "einen neuen Level" hebe.

Danke, Humble Bundle

Dafür, dass ich das noch erleben darf (und gar nicht mal so lange darauf warten musste).

Wir Nerds und Videospieler gelten ja als böse Zyniker. Mal als Trolle, mal als Schlechtreder, mal als jemand, der, nachdem er der Torschützenkönig-aller-Zeiten wurde, irgendwas davon erzählt, woran man arbeiten muss. Als echte Zitronen im großen Früchtekorb des Lebens, unfähig, Limonade zu machen, wenn man sie mit Zucker überschüttet. Wir Spiele-Redakteure passen uns da häufig genug an, schlicht, weil wir oft genauso fühlen. Einfach, weil wir wissen, wo wir herkommen. Wir haben leider - oder mindestens genauso oft glücklicherweise - etwas anders gelernt, fielen in die Arme unseres Hobbys zurück, weil es uns berührte, und spüren den Stich eines fiesen DRMs oder grottigen DLCs nur deshalb weniger, weil uns eine fürsorgliche PR drumherum schifft.

Drei Dinge, die Xenonauts besser macht als XCOM...

... und drei, die froh machen, dass die Serie einen offiziellen Nachfolger bekam.

Nach fünfjähriger Entwicklungsgeschichte ist Xenonauts nun erhältlich. Es ist ein Spiel mit einem seltsamen Werdegang. Als trotzige und vorlagengetreue Antwort auf den XCOM-Shooter erst in aller Munde, verdrängten Firaxis' "echtes" Reboot und eine viel längere Entwicklungszeit als geplant es schließlich aus dem öffentlichen Bewusstsein. Der Umstand, dass es nun einen Nachfolger gibt, der des Markennamens vollumfänglich würdig ist, macht Xenonauts aber nicht zu einem weniger interessanten Titel - eher im Gegenteil.

Eg.de Frühstart - Bayonetta 2 / X, Call of Duty: Ghosts, State of Decay

Bayonetta 2 und X kommen noch 2014, Devastation-DLC für CoD: Ghosts auf PC, PS3 und PS4 verfügbar und Lifeline-DLC für State of Decay weiter für Juni geplant.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eg.de Frühstart - BloodRayne: Betrayal, Minecraft, Tales of

BloodRayne: Betrayal bald für PC erhältlich, Minecraft im 2. oder 3. Quartal für PS4/Vita und Tales of verkauft sich im Westen immer besser.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eg.de Frühstart - BioShock Vita, THQ, War Z

BioShock Vita weiter nicht in Arbeit, restliche THQ-Marken werden im April verkauft und The War Z wieder auf Steam.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Erster Versuch eines XCOM-Reboots aus dem Jahr 2003 war 'furchtbar'

Firaxis spricht über das Spiel, das nie jemand zu Gesicht bekam. War offenbar auch besser so.

Im Gespräch mit der Edge plaudert Firaxis' Lead Designer Jake Solomon, zuletzt verantwortlich für XCOM: Enemy Unknown, über einen vorherigen Reboot-Versuch der Reihe aus dem Jahr 2003, der sich jedoch als „furchtbar" herausstellte.

Im zweiten Anlauf näher ans Original: Jake Solomon über XCOMs Second-Wave-Update

Im Grunde ist es genau das Update, auf das man gewartet hat: die Second-Wave-Optionen, die 2K jetzt für das brillante XCOM: Enemy Unknown als kostenloses Update veröffentlicht hat, ergänzen das Hauptspiel neben einigen Bugfixes um zahlreiche interessante Mutatoren, die den Titel richtiggehend auf den Kopf stellen. Das Déjà Vu, das ihr gerade spürt, kommt nicht von ungefähr: So neu ist Second Wave eigentlich nicht, denn bereits kurz nach Veröffentlichung des Spiels deckte die fleißige Modder-Community die geheimen Zusatzoptionen bereits auf.

Dinge, wie verzufallte Soldaten-Werte, breiter gefächerte Schadens-Potenziale für Waffen, neu durchgewürfelte und sogar je nach Paniklevel abnehmende Finanzierungslevel der beschützten Nationen sind nur wenige der Optionen, die Mod-freudige Spieler seit Oktober schon antesten konnten und die das Spiel für wiederholte Durchgänge variabel und frisch halten. Allerdings war die Arbeit an vielen dieser Mutatoren noch nicht abgeschlossen, wie uns Lead Designer Jake Solomon im Gespräch verriet. Erst jetzt war man bereit, sie auf die spielende Gefolgschaft loszulassen.

"Modder finden alles"

Weiterlesen...

Tops und Flops aus 2012 - Alex

DayZ vs. WarZ und ein Mario, der in die Jahre gekommen ist. Aber dennoch gab es auch erfrischende Sachen 2012.

2012, was war gut, was weniger, was hat beeindruckt, was hat entsetzt. Jeder Redakteur von Eurogamer hat das Jahr Revue passieren lassen und sich Gedanken in beide Richtungen gemacht. Zu diesem Ergebnis Alexander Bohn gekommen:

Die Top 50 Spiele des Jahres 2012: Platz 10 bis 1

Attentäter, SciFi-Helden und wandelnde Untote.

Der Gewinner des Top 50 - Gewinnspiels (ein Nintendo 3DS XL in der Mario-Kart-Edition) ist UNSCHULD2. Herzlichen Glückwunsch, eine Mail zu Dir ist unterwegs, vielen Dank an euch alle für die Wahl und eure Kommentare! Guten Rutsch!

XCOM: Enemy Unknown - Slingshot DLC gespielt und ab heute erhältlich

Ein brauchbares Kampagnen-Update, aber auch ein sehr stolzer Preis.

Firaxis probiert für die Erweiterung von XCOM: Enemy Unknown einen neuen Ansatz mit seinem Bezahl-DLCs. Wer 6,50 beziehungsweise 560 Microsoft Punkte für das neue Slingshot-Paket über die virtuelle Ladentheke schiebt, bekommt keinen Nachschlag an Missionen, die sich an das Ende der ursprünglichen Hauptkampagne heften. Stattdessen gliedern sich die frischen Aufträge beim nächsten Start eines neuen Spiels nahtlos in das Geschehen ein.

Eurogamer.de Frühstart - 3.12.2012

PC-Patch für Hitman: Absolution, Sony dementiert Beyond-Termin und Anmeldungen zur Beta von God of War: Ascension möglich.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Alt gegen neu: UFO: Enemy Unknown gegen XCOM: Enemy Unknown

Nachdem XCOM auch kritische Fans überzeugt hat, geht es nun gegen den härtesten Gegner: Die eigene Vorlage.

Nachdem Martin vor einer Weile in unserem ersten "Alt gegen Neu“ Castlevania IV gegen Castlevania: Lords of Shadow in den Ring schickte und der Klassiker dabei das bessere Ende für sich behielt, setzen wir die Reihe nun mit einem anderen ewigen Favoriten fort: UFO: Enemy Unknown, erschienen 1994, war ein Spiel, das sich nur selbst übertreffen konnte. Passenderweise stellt es sich deshalb nun seinem Remake. Das kam erst im letzten Monat heraus und wurde auf dieser Seite von 'yours truly' mit der vollen Punktzahl bedacht. Ich liebe beide diese Spiele, aber welches liebe ich mehr? Es ist, als müsste ich mich zwischen meinen beiden Kindern entscheiden, wenn ich denn welche hätte.

Eurogamer.de Frühstart - 2.11.2012

Mass Effect Trilogy im Dezember für PS3, neuer Hinweis auf Mafia 3 und Army of Two: TDC kommt im März.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eurogamer.de Frühstart - 1.11.2012

Mehr DLCs für XCOM geplant, Disney-Übernahme ohne Auswirkungen auf Star Wars 1313 und neues 3DS-Spiel von Treasure.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Erste DLCs für XCOM: Enemy Unknown unterwegs

Firaxis arbeitet an zwei Paketen, das Vorbesteller-exklusive Elite Soldier Pack ist ebenfalls erhältlich.

Firaxis arbeitet derzeit an zwei neuen Singleplayer-Content-Paketen für das vor kurzem veröffentlichte XCOM: Enemy Unknown.

Eurogamer.de Frühstart - 16.10.2012

HD-Filme für XCOM: Enemy Unknown, Dashboard-Update für die 360 erscheint heute und Star Citizen knackt 800.000 Dollar.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eurogamer.de Frühstart - 10.10.2012

XCOM-Demo für Konsolen, Rome 2 kommt offenbar im Oktober 2013 und Microsoft Points bleiben der Xbox erhalten.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

XCOM: Enemy Unknown - Test

XCOM: Enemy Unknown - Test

Mit viel Respekt und Liebe zum Detail entstand bei Firaxis ein Remake, das diesen Begriff eigentlich nicht verdient hat.

"Auf den Schultern von Riesen" - so heißt eines der letzten Achievements, das ich nach knapp 35 Stunden durch die Kampagne von XCOM: Enemy Unknown für eine ganz bestimmte Aktion erhielt. Selbst unter den Fans des Originals dürften nicht alle sofort den tiefen Knicks bemerken, den Firaxis da kurz vor dem großen Finale vor den Erfindern des ersten UFO hinlegt. Viele verbinden doch hauptsächlich Sid Meiers letzte Firma Microprose mit der Strategie-Perle. Mehr zumindest, als Julian und Nick Gollop, die sich den Mix aus Runden-Taktik und globaler Strategie einst ausdachten und nun auf respektvollste Weise im Remake verewigt wurden.

Wenn man sieht, wie diese große Geste auch im Spiel, also nicht nur auf Meta-Belohnungsebene per Systemnachricht, Form annimmt, ist es noch viel cooler, als jemals sein könnte, auf den Schulterpolstern buchstäblicher Riesen durch die letzte Schlacht zu bolzen. Es war das erste Mal, dass ich beim Aufploppen eines Achievements mehr empfand als die ankonditionierte "Freude" über ein paar virtuell klimpernde Punkte. Ich war gerührt. Nicht, dass das Spiel auch nur eine Sekunde einen Zweifel daran gelassen hätte, dass es ein von langer Hand geplantes und liebevoll umsorgtes Wunschkind ist.

Die Liebe zum Original trieft nämlich aus jeder Zeile Spielcode. Ungezählte Anspielungen an die Vorlage finden sich überall. Bei aller zur Schau getragenen Zuneigung zu den kleinen und großen Details des Spieles, das es zu runderneuern galt, ist es umso beachtlicher, dass Firaxis den Mut aufgebracht hat, mit einigen zentralen Konzepten des Ausgangsmaterials zu brechen. Hier wurde nicht einfach der Weg des geringsten Widerstandes gegangen und schlicht UFO kopiert. Mit gesundem Selbstbewusstsein machte die Truppe um Jake Solomon vielmehr ein fortschrittliches, schnelles und trotzdem ur-taktisches Spiel, das keine Probleme hat, auch im Jahr 2012 für sich alleine zu stehen.

Weiterlesen...

Eurogamer.de Frühstart - 25.9.2012

Demo zu XCOM: EU auf Steam, Project Eternity nicht für Konsolen oder Tablets und Dust 514 erscheint womöglich im Oktober.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

XCOM - Enemy Unknown: Wo hört Streamlining auf, wo beginnt unnötige Runterdummung?

Das Skalpell im Klassiker: was an XCOM - Enemy Unknown anders ist.

Unseren letzten Artikeln zum Thema XCOM: Enemy Unknown konntet ihr entnehmen, wie Firaxis den UFO-Gedanken in der Spiele-Neuzeit weiterdenken will. Ihr last über den Basenbau, die umfassenden Taktikoptionen der rundenbasierten Gefechte und die Erforschung neuer Waffensysteme - und darüber, wie große Verehrer des Originals die Entwickler sind. Kurzum: Darüber, wie sehr doch dieses hier ein Spiel von Fans für Fans sein würde. Worüber wir aber erst jetzt, gut 20 Stunden mit einer fast fertigen PC-Vorschauversion später, sprechen können, das sind die nicht gerade knappen Unterschiede und die Aspekte der Vorlage, die aus verschiedenen Gründen der Schere zum Opfer fielen.

XCOMs Mehrspieler-Modus ist "wie Speed-Schach"

Überflüssig oder nicht - Firaxis wollte die Spieler von Anfang auch als Aliens taktieren lassen.

Als letzte Woche bekannt wurde, dass Firaxis' XCOM-Neuauflage einen Mehrspieler-Modus enthalten wird, klatschte nicht jeder Applaus. Sicher, das Original kam auch prima ohne eine Gegeneinander-Variante aus und viel zu häufig werden heute halbherzig zu Ende gedachte Fremd-Körper an ein eigentlich schon vollkommen rundes Hauptspiel transplantiert. Doch Firaxis Lead Producer Garth DeAngelis zufolge ging die Initiative für den Multiplayer-Part keineswegs von Publisher 2K aus, sondern von den Entwicklern selbst.

XCOM: Enemy Unknown mit Multiplayer, neue Details zur PC-Version

XCOM: Enemy Unknown mit Multiplayer, neue Details zur PC-Version

Schlachtfeld-Raster auf dem Boden, mehr Zoom-Optionen und schnelle Abfangmanöver.

Firaxis' XCOM: Enemy Unknown bekommt einen Multiplayer-Modus. Bevor ihr jetzt geschockt vom Stuhl fallt, solltet ihr bedenken, dass das Spiel dadurch nicht großartig umgekrempelt wird, wie Firaxis' Jake Solomon versichert.

"Man sollte erwarten, die Leute wären begeistert davon", so Solomon im Gespräch mit Eurogamer. "Aber manchmal denken sie sich, es ist ein Singleplayer-Spiel, warum müssen sie es mit einem Multiplayer ruinieren? Manchmal hört man das und denkt sich, nun..." Alles fing laut Solomon mit einer Multiplayer-Mod namens UFO2000 für das ursprüngliche XCOM an, die auch heute noch gespielt wird.

Der Multiplayer-Modus in XCOM: Enemy Unknown soll jedenfalls relativ simpel ausfallen: Es wird ein klassisches Deathmatch. Solomon zufolge treten zwei Squads gegeneinander an. Die können auch gemischt sein, sie sind also nicht nur auf Aliens vs. Menschen beschränkt.

Weiterlesen...

XCOM - Enemy Unknown - Vorschau

Unser Erstkontakt mit der spielbaren Version wirft nur eine Frage auf: Warum mussten wir so lange darauf warten?

Mit einem Sack guter Gefühle und vielen konkreten Eindrücken kehrte ich vor kurzem vom Münchener XCOM-Event zurück. Im Grunde genommen hat das Spiel, durch dessen Tutorial sich die angereiste Redakteursschar taktieren durfte, auf ganzer Linie überzeugt. Die Modernisierung scheint Firaxis gelungen, was sich vor allem in dem flotten Tempo niederschlägt, das die Kämpfe an den Tag legen, ohne - auf den ersten Blick freilich - taktische Möglichkeiten vermissen zu lassen. Als jemand, dessen Liebe für das Original in seinem Bekanntenkreis legendär ist, bereitet mir eine einzige Änderung im Vergleich zur Vorlage allerdings ein wenig Kopfzerbrechen.

Eurogamer.de Frühstart - 24.05.2012

Street-Fighter-Jubiläumsbox, Darksiders II auf Wii U ebenbürtig und die Wiederbelebung eines verkannten Klassikers.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Bereits vor kurzem konntet ihr in unserer XCOM: Enemy Unknown Vorschau lesen, was euch im Remake des Klassikers X-COM: UFO Defense - hierzulande UFO: Enemy Unknown - erwartet, aber abseits dessen haben wir uns auch noch Firaxis' Pete Murray geschnappt und ihm einige Fragen zum Titel gestellt, der in diesem Herbst nicht nur für den PC, sondern auch für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen wird.

Ich kann euch gar nicht sagen, wie viele Stunden ich damals mit UFO: Enemy Unknown - wie es damals in Deutschland hieß - verbracht habe. Es waren jedenfalls viele. Sehr viele. Das lag aber nicht nur daran, weil ich damals sehr wenig Spiele beziehungsweise Geld für Spiele hatte, sondern auch daran, weil es einfach ein verdammt gutes und gewissermaßen auch süchtig machendes Spiel war. Es ist ohne Frage einer der Titel, die ich insgesamt am längsten gespielt habe - und dank der Steam-Veröffentlichung kam in den letzten Jahren noch die eine oder andere Stunde hinzu.

XCOM: Enemy Unknown - Vorschau

Der ewige Liebling

Für kein anderes Spiel empfinde ich eine vergleichbar innige Liebe, wie für das erste XCOM, hierzulande besser bekannt als UFO - Enemy Unknown. Einige Titel sind dem zeitweise nahe gekommen, die Wing Commanders, Portals oder Metal Gears dieser Welt, aber keines spiele ich auch heute noch so regelmäßig und phasenweise obsessiv wie dieses hier. Nichts ist so zeitlos, vielschichtig und ewig fordernd, wie dieser auf Wunsch niemals endende weltweite Feldzug gegen ein Konglomerat außerirdischer Invasoren. Ich würde so weit gehen, UFO als das beste Spiel aller Zeiten zu bezeichnen - lange nachdenken, abwägen und Listen schreiben muss ich dafür nicht und ich glaube nicht daran, diese Einstellung zu meinen Lebzeiten noch revidieren zu müssen.

Weitere Details zu XCOM: Enemy Unknown aufgetaucht

Im NeoGAF-Forum hat man weitere Details zu 2Ks und Firaxis' XCOM: Enemy Unknown zusammengetragen. Auch hier wird klar, dass man sich zwar am Klassiker orientiert, aber doch so einige Änderungen vornimmt.

Es gibt zufallsgenerierte Missionen und Terrains. Laut Firaxis wird man niemals die gleiche Mission zweimal spielen, abgesehen von einigen Story-Einsätzen mitsamt Ingame-Zwischensequenzen

Fog of War ist enthalten. Zu Beginn ist die gesamte Karte verdeckt und ihr müsst euch Stück für Stück voranarbeiten

Weiterlesen...

Erste Bilder und weitere Details zu XCOM: Enemy Unknown

Zum jüngst angekündigten XCOM: Enemy Unknown gibt es nun auch erste Bilder und weitere Details. Das Ganze soll sich demnach am 1994er UFO: Enemy Unknown orientieren, aber auch etwas modernisiert werden.

"Firaxis hat zweifellos einige Aspekte des Spiels gestrafft und eine nicht gerade kleine Menge des Mikromanagements entfernt, aber ausgehend von dem, was ich gesehen habe, würde ich nicht von einer 'Simplifizierung' sprechen, vielmehr wurden überdrüssige und uninteressante Mechaniken entfernt", heißt es auf der Webseite der GameInformer.

"Soldaten können nach wie vor sterben, Fog of War und Sichtlinien sind äußerst wichtig in Kämpfen und man kann das Spiel definitiv verlieren, wenn man es ordentlich vermasselt."

Weiterlesen...

Für Strategiespieler dürfte in diesem Jahr wohl Blizzards StarCraft 2: Heart of the Swarm zu den wichtigsten Titeln zählen, wobei - natürlich - noch nicht klar ist, wann genau die in Wings of Liberty begonnene Geschichte weitergeht. In den nächsten Monaten dürfte das aber wohl schon mal nicht der Fall sein.