Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

gamescom 2017: Halle 7 - Blizzard vs. Sony

Kampf der Giganten.

Uncharted

Das Mädel am Eingang checkt es: "Die Stellen immer nur die Blöcke hin, damit keiner von außen gucken kann, ey". Warum sollte man? Das Spiel gibt es seit heute zu kaufen.


Detroit: Become Human

Das neue Spiel vom Franzosen mit den Emotionen. Die Schlange ist heute schon ordentlich. Gibt eine Präsentation. Ein sehr cleaner Stand.


Wer auch nur einen Brocken für die Playstation übrig hat, ist in Halle 7 gut aufgehoben. Sony und Activision/Blizzard haben sie protzig unter sich aufgeteilt. Kleine Stände findet man hier nicht.


Das neue Gran Turismo, nur dass die Frauen nicht ekstatisch an den Reifen lecken, wie es sich im Rennspielwunderland gehört. Man kann nicht alles haben. Jedenfalls nicht sofort.


Oh, Capcom kriegt auch eine kleine Ecke ab. Monster Hunter World und ein neuer bunter Prügler aus Japan. Kann man alles anspielen. Oder vor den Ständen rumlungern wie die Leute hier.


Hier knallt's.


Dass der alte langhaarige Slacker hier ins Bild geriet, war wirklich keine Absicht. Am Destiny-2-Stand kann man Vier-gegen-vier spielen. Keine Kampagne. Ein T-Shirt gibt's für jeden.


Der Rest der Halle gehört Blizzard. Hier spielen Hunderte Leute Hearthstone mit vereinten Kräften, um den Lich-King aus der neuen Erweiterung zu köpfen. Zu gewinnen gibt's einen Platz auf einer digitalen Aushängetafel. Eure Kinder werden noch davon erzählen.


Schaut doch einfach wieder vorbei, um nichts zu verpassen, Mann!


Am Heroes-of-the-Storm-Stand finden Fünf-gegen-fünf-Matches statt. Zu gewinnen... nee...


... stattdessen könnt ihr mal schööön Geld ausgeben, und zwar für diverses Blizzard-Merchandise. Der rechte Pulli ist mit das Traurigste, was ich je gesehen habe.


"Ich glaube, das ist ein exklusiver Dungeon", stochert einer der Standvorsteher wild ins Blaue hinein, "aber ich spiele das Spiel auch nicht". Seine Kollegin weiß es besser: Die Leute hier spielen einen Dungeon aus dem kommenden Patch 7.3 für WoW: Legion. Dafür lohnt sich die Reise locker.


Genauso wie für Diablo 3: Reaper of Souls. Ein Spiel, das es seit Jahren zu kaufen gibt. Das kann man hier spielen. Es gibt zwei getrennte Warteschlangen für PC und PS4. Und ein Schlüsselband zum Abgreifen.


Auf der Blizzard-Bühne finden Starcraft-2-Matches statt. Und, wenn man sich die Größe so ansieht, sicher auch ein paar andere Sachen.


Die mit Abstand längste Schlange, und das an einem Dienstag, hat das neue Call of Duty vorzuweisen. Wer mit schmierigen Fingern etwas in der Goodie-Tüte versenken will, ist hier falsch, aber hey und hoho, für Sechs-gegen-sechs-Matches lohnt sich das Anstehen doch sicher.


Bisschen VR für... jemanden. Und Leute, die VR ausprobieren möchten. Und Skyrim.

Kommentare