Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Gerücht: I Am Alive womöglich erst 2011

Gepriesen sei LinkedIn

LinkedIn und andere soziale (oder professionelle) Networking-Seiten entwickeln sich immer mehr zu veritablen Gerüchteschränken. Vor wenigen Monaten hatte etwa ein EA-Designer in seinem Profil verraten, dass die Arbeiten an Dead Space 2 in vollem Gange sind. Nun passiert Ubisoft ganz ähnliches, wie auf vg247 zu lesen ist.

Charles Gaudron, ehemaliger Lead Designer von I Am Alive, gibt in seiner Vita auf LinkedIn 2011 als Erscheinungszeitraum für I Am Alive an. Wir würden es gerne verlinken, aber das hätte keinen Zweck. Genau wie beim Dead-Space-2-Verplapperer ist das Profil nämlich seit kurzem wieder offline.

Eine derart umfangreiche Verschiebung ist nach dem vollständigen Entwickler-Wechsel von Darkworks zu Ubisoft Shanghai zwar nicht wirklich weiter verwunderlich - und passt obendrein zur aktuellen Verschiebe-Manie, der schon Titel wie Splinter Cell: Conviction zum Opfer gefallen sind (von dem man so langsam dachte, dass es tatsächlich bald mal kommen würde) -, trotzdem ist es ein bisschen schade, sollte sich das Gerücht bewahrheiten.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare