Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Gerücht: Ninja Theory macht DMC 5

Dante goes West?

Devil May Cry 4 wies nach der langen Identitätssuche der Reihe erste Abnutzungserscheinungen auf. Im Hinblick darauf wundert es wenig, dass nun erste Gerüchte laut werden, Capcom könnte die Entwicklung eines Nachfolgers an einen anderen Entwickler auslagern.

Dass dies aber der aktuellen Game Informer zufolge (danke The Silent Chief & vg247) aber Ninja Theory, Entwickler von Heavenly Sword und derzeit Enslaved, sein soll, mutet bei einer derart ur-japanischen Produktion schon ein bisschen seltsam an.

Auf Seite 30 der Mai-Game-Informer steht laut TSC dennoch:

„Loose Talk hat erfahren, dass Enslaved nicht das einzige Spiel ist, an dem Ninja Theory arbeitet – Wir haben gehört, dass der Entwickler aus Cambridge, England das nächste Devil May Cry machen soll.“

In der Vergangenheit hatte Capcom aufgrund des Misserfolgs von Bionic Commando angekündigt, neue Titel nur noch in Japan zu entwickeln. Die Firma wollte aber nicht ausschließen, weitere Teile bekannter Serie von westlichen Partnern entwickeln zu lassen.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare