Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Gerücht: Alan Wake bekommt ein Remaster von den Switch-Spezialisten bei Virtuos

Wiedererwacht.

Bekommen wir bald ein Remaster von Remedys Alan Wake für die aktuellen Konsolenplattformen?

Zumindest ist YouTuber Doctre81 dieser Ansicht. Er hatte bereits in der Vergangenheit vor der offiziellen Ankündigung der Switch-Version von The Witcher 3 einen Hinweis auf diese entdeckt.

Jetzt fand er im LinkedIn-Profil des früheren Lead Software Engineers des Studios Virtuos einen Hinweis, der auf Alan Wake verweisen könnte.

Kehrt Alan Wake bald zurück?

In dem Profil wird ein unangekündigtes Triple-A-"Action Adventure Remake" mit zerstörbaren Spielelementen erwähnt.

Das passt alles zu Alan Wake und es ist natürlich nicht der einzige Hinweis. In der Vergangenheit haben beide Unternehmen bereits zusammengearbeitet, Virtuos produzierte zum Beispiel Art Assets für Quantum Break. Man kennt sich also.

Indes machte sich das Unternehmen auch einen Namen durch die Portierungen von Starlink und Dark Souls auf die Switch - an Obsidians The Outer Worlds arbeitet man ebenfalls.

Hinzu kommt, dass die Rechte an Alan Wake wieder bei Remedy liegen und das Studio angedeutet hatte, dass das Spiel auf weiteren Plattformen erscheinen könnte.

Ebenso betonte man sein Interesse an einem Alan Wake 2, während es so aussieht, als bekäme Remedys Control eine Alan-Wake-Erweiterung.

All das könnte dabei helfen, Alan Wake zu mehr Aufmerksamkeit und Erfolg zu verhelfen, was am Ende eine Fortsetzung rechtfertigen könnte.

Quelle: Nintendo Enthusiast

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare