Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

God-of-War-III-Director Stig Asmussen: DLC für Kratos wäre "sehr sinnvoll"

Weitere Challenge-Räume nach Release

Stig Asmussen hält DLC für God of War II für eine gute Idee, dies erzählte er unlängst der amerikanischen GamePro. Er sieht es als „sehr sinnvolle“ Lösung, die Fans mit weiteren Challenge-Räumen zu versorgen.

„Das Spiel startet vermutlich mit einer bestimmten Menge an Challanges, später könnten wir dann ein Download Pack mit neuen Challenges herausbringen. Das ist eine gute Art, die Serie am Laufen zu halten,“ so Asmussen.

„Wir haben verschiedene Feindestypen mit denen wir arbeiten können und die Feinde tun viele unterschiedliche Dinge“, erzählt er weiter. „Die Challenges basieren für gewöhnlich auf Mechaniken aus dem Spiel, all die neuen Mechaniken [in GoW III] erlauben uns also unterschiedliche Challenges.“

Koop- oder andere Mehrspieler-Varianten machen laut Asmussen im Spielkontext allerdings keinen Sinn: „In God of War III gibt es eine Story, die wir erzählen und eine Erfahrung, die wir liefern wollen und Multiplayer passt da nicht hinein.“

Tags:

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare