Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

God of War Ragnarök: Release im November und nicht 2023, sagt ein neuer Bericht

Update: Schreier springt ein.

Update vom 10. Juni 2022: Nach den Berichten über eine Verschiebung von God of War Ragnarök auf 2023 gibt es jetzt einen neuen Bericht, der das Gegenteil behauptet.

Bloombergs Jason Schreier schreibt, dass die Veröffentlichung von God of War Ragnarök weiterhin für 2022 geplant sei. Das Spiel sei aktuell auf Kurs für einen Release im November 2022.

Laut Bloomberg werde erwartet, dass Sony das Datum noch in diesem Monat ankündigt.


Berichten zufolge wurde God of War Ragnarök verschoben und soll nun erst 2023 erscheinen. Jedoch herrscht keine Einigkeit über dieses Gerücht.

Uneinigkeit in der Gerüchteküche

So berichtet es Gamereactor, die sich dabei auf "verschiedene europäische Quellen" berufen. Aber ist da auch wirklich was dran? Jason Schreier von Bloomberg bezweifelt, dass God of War Ragnarök auf das nächste Jahr verschoben wurde.

In einem Beitrag auf Resetera zu diesem Thema kommentierte Schreier: Es ist schwer, etwas definitiv zu verneinen, aber jemand, der es aus erster Hand wissen müsste, hat mir gerade gesagt, dass er nichts von einer Verschiebung auf 2023 gehört hat, ebenso wie jemand, der es aus zweiter Hand wissen könnte."

Weitere Meldungen zu God of War Ragnarök:

Irgendwo in der goldenen Mitte liegt ein kürzlicher Tweet von PlayStation Game Size. In ihrem gestrigen Beitrag sprach der Account von einer Verschiebung vom 30. September auf den 31. Dezember. Statt im dritten Quartal würde das Spiel für PS4 und PS5 dann also im vierten Quartal erscheinen - ganz knapp vor dem Jahreswechsel.

Animationsdirektor Bruno Velazquez sagte im April, dass God of War Ragnarök "noch dieses Jahr" kommen werde und versprach, dass das Team weitere Informationen zum Spiel teilen werde, sobald es bereit dazu sei.

Ursprünglich sollte God of War Ragnarök bereits 2021 auf den Markt kommen, wurde zugunsten der Qualität des Spiels und der Sicherheit der Entwickler während der Pandemie verschoben.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare