Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Gran Turismo Sport: Neues Update führt Mikrotransaktionen ein

Ebenso gibt es eine neue Strecke und Lewis Hamiltons Mercedes.

Das Juli-Update (Version 1.23) für Gran Turismo Sport ist da.

Eine kontroverse Neuerung sind die Mikrotransaktionen, die erstmals in GT Sport auftauchen.

In Europa sind diese ab dem 2. August verfügbar, in Japan sind sie schon live. Dort schaltet ihr Fahrzeuge, die weniger als 2 Millionen In-Game-Credits kosten, für jeweils 300 Yen - rund 2 Euro - frei. Teurere Wagen müsst ihr euch nach wie vor spielerisch verdienen.

Inhaltlich kommt die fiktive Strecke Circuit de Sainte-Croixe hinzu, von der es drei verschiedene Versionen gibt (sechs mit den Rückwärts-Varianten). Ebenso ist es möglich, Anzügen und Helmen Aufkleber hinzuzufügen und der letztjährige Mercedes AMG W08 von Lewis Hamilton ist ebenfalls mit dabei.

Gran Turismo Sport erschien im vergagenen September und erhielt seitdem eine Reihe von Updates mit neuen Inhalten.


Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)


Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare