Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Halo 3: Details zu Map Pack Nr. 2

Drei neue Schlachtfelder

Entwickler Bungie hat im Weekly Update einige neue Details zum zweiten Map Pack für Halo 3 ausgeplaudert.

Die Arbeiten am Content sind demnach bereits beendet worden, wodurch lediglich noch die Test- und Optimierungsphase auf dem Programmplan steht.

Eines der drei neuen Schlachtfelder trägt den Codenamen "Cottonball" und hat riesige Ausmaße, weswegen sie primär auch für die Spielmodi "Capture the Flag" und "Assault" gestaltet wurde. Ein Großteil der Karte ist symmetrisch, allerdings hat man hier und da einige Abweichungen eingebaut, damit die beiden Basen nicht absolut gleich aussehen. "Cottonball" spielt übrigens auf einem Halo-Ring, wo zahlreiche verschiedene Abkürzungen zu finden sind, mit denen sich ein Flaggenträger vielleicht doch noch abfängen lässt.

Die zweite Map wird "Purple Reign" genannt und ist vielleicht die letzte Karte, die ein paar neue Grafiken erhält. Im Gegensatz zu "Cottonball" ist "Purple Reign" komplett symmetrisch und von der Größe irgendwo zwischen klein und mittel angesiedelt. In den offenen Abschnitten findet Ihr viele Brücken, die zu einem zentralen und sicherlich hart umkämpften Punkt führen.

Der Spitzname für die dritte Karte lautet "OK Corral" und sie ist ein gutes Stückchen größer als "Purple Reign". Zudem handelt es sich hierbei um ein asymmetrisches Schlachtfeld mit eingestürzten Gebäuden und anderen zerfallenen Strukturen. Ebenfalls vorhanden sind zahlreiche Positionen für Scharfschützen, allerdings geht es mehr darum, die Wege der Karte zu kennen. Wenn ein roter Punkt auf dem Radar auftaucht, muss man schließlich wissen, ob der Gegner nun über einem, unter einem oder direkt um die nächste Ecke auf Euch wartet.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare