Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Hessen liebt die Olymptronica

Innovatives Konzept

Nächste Woche beginnt in Frankfurt am Main die Olymptronica 2007. Seit ihrem Start vor drei Jahren hat sich die Mischung aus Videospiel-Liga und Games-Messe vom lokalen Event zur größten Veranstaltung ihrer Art gemausert.

Das verdanken die Ausrichter nicht zuletzt auch dem Bundesland Hessen, dessen Wirtschaftsförderung und der Aktionslinie Hessen IT.

"Die Computer- und Videospielbranche ist einer der Bereiche mit den höchsten Wachstumsraten", so Hessens Wirtschaftsminister Dr. Alois Rhiel. "Die Olymptronica ist ein gelungenes Beispiel für eine Neugründung in diesem Bereich. Wir begrüßen insbesondere innovative Konzepte, die zur Steigerung der Akzeptanz interaktiver Unterhaltung beitragen und das hohe Potenzial des Rhein Main Gebietes als wichtigen Games-Standort aufzeigen."

In diesem Jahr (17. und 18. November) zeigt man vor Ort nicht nur viele Premieren in Zusammenarbeit mit einigen Publishern, sondern lockt ebenso mit eingen Turnieren und offiziellen deutschen Meisterschaften, bei denen ein Preisgeld von insgesamt knapp 10.000 Euro vergeben wird.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare