Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Hideo Kojima und die Schwierigkeit, ein Baby im Tank durch den Zoll zu bekommen

Zwischenstopp auf dem Weg zur Comic-Con.

Auf dem Weg zur Comic-Con in San Diego musste Hideo Kojima zuletzt einen Zwischenstopp beim Zoll einlegen.

Nach seiner Ankunft in den Vereinigten Staaten erregte er die Aufmerksamkeit der Zollbeamten, weil er etwas eher Ungewöhnliches mit sich brachte.

Dabei handelte es sich um ein "BB Pod", also ein Baby in einem kleinen Tank, das ihr auch als Teil der Collector's Edition von Death Stranding bekommt.

Ein Baby in einem Tank ist nicht das einzig Merkwürdige an Death Stranding.

Dass dies zumindest mal ein paar fragende Blicke auf sich zieht, dürfte nicht überraschend.

Wie er die Situation beim Zoll genau aufklärte, verriet Kojima zwar nicht, aber anscheinend haben sich am Ende alle gut darüber amüsiert. Und Kojima war es möglich, das BB Pod auf der Comic-Con zu präsentieren.

Insofern solltet ihr bedenken: Wenn ihr je mit dem BB Pod im Gepäck - aus welchem Grund auch immer - mit dem Flugzeug verreisen möchtet, stellt euch auf ein paar Fragen des Zolls ein.

Quelle: Game Rant

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare