Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Hitman 3: Freelancer-Modus im Roguelite-Stil wird verschoben

Hoffentlich kein Nielancer.

Wie IO Interactive mitteilt, wird sich der Freelancer-Modus von Hitman 3 verspäten. Die Spielvariante im Roguelite-Stil wurde Anfang des Jahrs schon prophezeit, nun dürfte sie aber noch etwas auf sich warten lassen.

Agent 47, der berühmte Attentäter mit der Glatze und der Seriennummer auf dem Schädel, begibt sich im Freelancer-Modus auf eine Reihe von Missionen und das von einem Safehouse aus, das umgestaltet werden kann. Unser Killer soll darin eine Serie von Aufgaben nacheinander erledigen, bis hin zum Finale mit einem Boss.

Zu diesem Spielansatz heißt es vonseiten des Studios: "Wir sehen Hitman 3: Freelancer als die nächste Evolutionsstufe von Hitman und als eine völlig neue Art und Weise, sich mit der Welt und den Charakteren zu beschäftigen, die wir in den letzten sieben Jahren in die Welt der Attentate eingebaut haben."

Auf diese Spielvariante muss sich 47 aber wohl noch gedulden: "Dieser Modus ist sehr umfangreich und mitreißend. Er ist für Spieler gedacht, die tiefer in ein Hitman-Spiel eintauchen wollen, und aus diesem Grund haben wir beschlossen, ihm mehr Zeit zu geben", so IO Interactive.

Nach der Verschiebung des Freelancer-Modus von Hitman 3 hilft nur noch abwarten und Tee trinken mit den bisherigen Spielinhalten.

"Die Wahrheit ist, dass es eine luxuriöse Entscheidung für uns ist", heißt es weiter, "Hitman 3 war ein Erfolg, und deshalb können wir unserem Team diese zusätzliche Zeit geben, um an den Schrauben zu drehen und sicherzustellen, dass der Modus unseren Ambitionen so nahe wie möglich kommt. Wir wollen, dass er gut ankommt und eine Plattform für Hitman-Spieler ist, die diese Spielwelt über einen langen Zeitraum hinweg genießen können."


Weitere Meldungen zu Hitman 3:


Der Modus soll nun erst in der zweiten Hälfte von 2022 erscheinen, statt noch dieses Frühjahr, was einige aus der Hitman-Community sicher traurig stimmen wird - immerhin erschien das Basisspiel und damit der Abschluss der neu aufgelegten Attentäter-Trilogie bereits vor über einem Jahr.

Leer geht die Spielerschaft von Hitman 3 aber natürlich nicht aus, denn Ende Mai gibt es trotzdem neue Inhalte in einem Update, nur eben nicht so neuartig und umfangreich, wie der Freelancer-Modus.

Über den Autor
Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare