Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Hitman wird nicht gekürzt

Fox dementiert Gerüchte

Gestern machten einige Gerüchte über den Hitman-Film die Runde, wonach 20th Century Fox angeblich Regisseur Xavier Gens gefeuert und durch Nicolas De Toth ersetzt habe. Letzterer hatte schon beim vierten Teil von Stirb Langsam einige Szenen geschnitten, damit der Film eine niedrigere Alterseinstufung erhalten konnte.

Laut Variety stimmen die Gerüchte in Bezug auf Hitman allerdings nicht. Derzeit befindet sich der Film mitten in der Post-Production. In dieser Phase seien Änderungen üblich. Laut einer dem Projekt nahestehenden Quelle und einem Sprecher von Fox ist Xavier Gens aber nach wie vor an Bord und der Film werde auf jeden Fall ein R-Rating erhalten.

Würde auch wenig Sinn machen, wenn man eine Vorlage wie Hitman - eindeutig ein Spiel für Erwachsene - als Film für Jugendliche konzipiert. Den Trailer zum Film könnt Ihr Euch hier anschauen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare