Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Home: Hirai nicht zufrieden

Mit der aktuellen Version

Ende September verschob Sony den Start von PlayStation Home auf das kommende Jahr.

Technische Probleme waren nicht der Grund dafür. Viel mehr wollte man dafür sorgen, dass dieser weltweite Service zum Start auch die passenden Funktionen für die Leute in den unterschiedlichsten Regionen bietet.

Mit der japanischen Zeitschrift Famitsu sprach Sony Computer Entertainments Präsident Kaz Hirai nun unter anderem über dieses Thema und glaubt, dass die Verschiebung sogar einen positiven Effekt hat.

"Ich selbst bin mit der aktuellen Version von Home nicht zufrieden", erklärt Hirai. Für ein solch großes und wichtiges Projekt will man natürlich einen möglichst reibungslosen Ablauf sicherstellen. "Wir hoffen, dass sich jeder auf die Veröffentlichung im Frühjahr freut."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare