Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Horizon Forbidden West: Story-Trailer erzählt von Hungersnot, Krieg und einer mutigen Kriegerin

Aloys Reise beginnt mit Leid, Not und Verzweiflung und führt die Heldin in ein gefährliches Kriegsgebiet.

Guerilla Games präsentiert die Geschichte von Horizon: Forbidden West in einem neuen Story-Trailer und zeigt uns die Hintergründe ihrer Reise sowie die Gefahren, auf die sie trifft.

Alte Freunde und neue Feinde

Es sind drei Minuten voller schöner Bilder, Musik und einem Einblick in das Storytelling, das wir im zweiten Teil von Aloys Abenteuern erleben können. Hier könnt ihr euch das Video in voller Länge ansehen:

Die Plage, die droht, Aloys Volk und die gesamte Welt zu vernichten, sorgt für Hungersnöte und viel Leid. Eine Antwort darauf, wie sie alle retten kann, findet sie nur im Westen. Doch dieser steckt voller Gefahren. Krieg ist dort Dauerzustand, seitdem Rebellenanführerin Regalla jeden töten will, der sich ihr jemals widersetzt hat. Sie ist nicht nur brutal, sondern kann die gefährlichsten Kriegsmaschinen des Westens kontrollieren.

Zum Glück seid ihr nicht allein, denn neue Gesichter wie Zo, Alva und Kotallo stehen euch ebenso wie ein paar alte Bekannte zur Seite. So werdet ihr etwa die Veteranen Varl und Erend wiedersehen. Der Trailer zeigt bereits Sylens, Hekarro, den Häuptling des Tenakth-Stammes, und Tilda. Letztere hat eine "besondere Verbindung zur Vergangenheit", heißt es im offiziellen PlayStation Blog.

Horizon: Forbidden West erscheint am 18. Februar 2022 für PlayStation 4 und PlayStation 5.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare