Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Hot Coffee wird langsam kalt

Take 2 einigt sich mit Klägern

Man mag es zwar kaum glauben, aber selbst heute ist "Hot Coffee" noch immer ein aktuelles Thema bei Publisher Take 2.

Im vergangenen Jahr beendete die amerikanische Federal Trade Commission den Fall bereits strafrechtlich und erteilte Take 2 eine scharfe Ermahnung. Die zivilrechtlichen Klagen dauerten jedoch bis jetzt an.

Wie der Publisher mitteilt, konnte man sich mit den Klägern auf einen Vergleich einigen. Weder Take 2 noch Rockstar Games gestehen damit jedoch eine Schuld oder ein Fehlverhalten ein. Beide sind sich sicher, dass man den Prozess gewonnen hätte, allerdings will man dem ganzen Thema schnellstmöglich ein Ende setzen.

Insgesamt stellt das Unternehmen zwischen 1 Million und 2,75 Millionen Dollar Schadenersatz bereit, von dem jeder Kunde bis zu 35 US-Dollar und eine neue Version von Grand Theft Auto: San Andreas inklusive M-Rating bekommen kann. Nach der Entdeckung und Freischaltung des "Hot Coffee" Mini-Spiels durch Modder erhöhte das ESRB die Einstufung der Originalversion auf AO (Adults only).

Um eine neue Kopie und das Geld zu erhalten, müssen die betroffenen Kunden jedoch schwören, dass sie ihr Spiel vor dem 20. Juli 2005 gekauft haben und sich durch die "Hot Coffee"-Mod beleidigt gefühlt haben. Außerdem hätten sie das Spiel niemals gekauft, wenn sie von der "Hot Coffee"-Mod gewusst hätten.

Sofern das Gericht den Vergleich genehmigt, ist er rechtskräftigt.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare