Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Infos zu Ghostbusters DS

Mehr Management

Zwischen den einzelnen Ghostbusters-Umsetzungen wird es teilweise einige größere Unterschiede geben.

Die PC-, PS3- und Xbox 360-Versionen entwickelt immerhin Terminal Reality, während die Red Fly Studios im Gegenzug Wii, PlayStation 2 und Nintendo DS bedienen.

Die aktuelle Ausgaber de Zeitschrift NGamer hat nun einige Infos zur DS-Variante verraten, die - im Gegensatz zu den anderen Versionen - mehr auf Management setzt. Im Grunde baut Ihr also quasi Euer eigenes Ghostbusters-Team auf.

Mit dem Trupp nehmt Ihr dann Aufträge entgegen und säubert diverse Gebäude von Geistern, wodurch Ihr wiederum Geld verdient, das sich anschließend vermutlich in bessere Gegenstände oder vielleicht sogar in modernere Fahrzeuge (sofern möglich) stecken lässt.

Die Aktionen Eurer Schützlinge seht Ihr dabei übrigens aus der Vogelperspektive, außerdem kann man Ihnen natürlich neue Anweisungen geben. Ob es zusätzlich noch einige Mini-Spiele wie in der Wii-Version gibt, ist leider noch unklar.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare