Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Insomniac: Zufrieden mit der Freiheit

Kein Interesse an einer Übernahme

Derzeit werkelt Entwickler Insomniac Games fleißig am Nachfolger zum PS3-Launchtitel Resistance: Fall of Man. An einen Verkauf des Unternehmens will man derweil aber überhaupt nicht denken.

"Wir sind glücklich damit, wo wir jetzt stehen", erklärte Insomniacs CEO Ted Price im Interview mit GamesIndustry.

Für die Zukunft möchte Price sogar die Entwicklung eines Multi-Plattform-Titels nicht ausschließen, obwohl man derzeit keineswegs dazu in der Lage wäre. Darüber hinaus hofft er, dass die PlayStation 3 neben den Hardcore-Gamern irgendwann auch noch ein breiteres Publikum anspricht.

Selbst an einen Titel für das PlayStation Network hat man bei Insomniac schon gedacht. Ein solches Projekt habe lediglich noch nicht den Weg in den aktuellen Produktionszyklus des Unternehmens gefunden, ansonsten wäre es wohl schon längst realisiert worden.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare