Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

JoWooD meldet Insolvenz an

Neustrukturierung gescheitert

Der österreichische Publisher JoWooD hat heute Insolvenz angemeldet.

Nach Angaben des Unternehmens, das zuletzt knapp 90 Mitarbeiter beschäftigte, ist eine Neustrukturierung der Firma samt Kapitalzuschuss gescheitert.

Erst vor zwei Tagen hatte man den ehemaligen Hauptaktionär Koch Media auf 2,36 Millionen Euro verklagt, da die von Koch Media im Januar 2006 im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung als Sacheinalge eingebrachten Forderungen überbewertet gewesen seien.

JoWooD hat die Eröffnung eines Sanierungsverfahrens beim Handelsgericht Wien beantragt und die Anleihengläubiger gebeten, sich direkt mit dem Unternehmen in Verbindung zu setzen.

"Der Vorstand geht davon aus, dass die Verhandlungen mit den Gläubigern und möglichen Investoren innerhalb von 90 Tagen positiv durchgeführt und abgeschlossen werden können und somit der Fortbestand des Unternehmens gesichert werden kann", sagte man heute.

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare