Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Kena: Bridge of Spirits: Der Fotomodus ist jetzt noch besser

Der neue Patch 1.05 für Kena: Bridge of Spirits ist da und macht den Fotomodus des Spiels noch ein Stückchen besser.

Entwickler Ember Labs Kena: Bridge of Spirits bietet euch im Spiel die Möglichkeit, euch einfach mal auf den Boden zu setzen und ein wenig mit den kleinen, niedlichen Kreaturen (Rott) zu interagieren.

Einziger Wermutstropfen dabei: Der Fotomodus funktioniert währenddessen nicht. Oder besser gesagt: er funktionierte nicht. Denn jetzt könnt ihr ihn auch dort nutzen.

Die Patch Notes von Version 1.05

Unter anderem dafür sorgt der neuen Patch 1.05 für Kena: Bridge of Spirits. Egal, ob einer der Rott jetzt Kena einen Kuss auf die Wange gibt oder auf ihrem Kopf tanzt, ihr könnt es im Fotomodus festhalten.

Noch mehr Gelegenheiten zum Fotografieren.

Hier die kompletten Patch Notes:

  • Enabled photo mode when sitting with the Rot.
  • Increased maximum camera sensitivity.
  • Fixed bug that locked player into the Spirit Mask mode.
  • Fixed progression blocker after combat in Taro's Tree region.
  • Fixed progression blocker after receiving the Bow Ability.
  • Fixed progression blocker after Adira Hammer Relic and the objective marker not disappearing after completion.
  • Fixed progression blocker on Warrior Path.
  • The "Resume Game" feature for PS5 Activities has been temporarily disabled to prevent overwriting autosaves. This feature will be re-implemented in a future patch.
  • Fixed minor visual, collision, and audio bugs.

Warum Kena ein wenig was von Disney und von den 90ern hat und warum es bezaubern ist, könnt ihr in meinem Test nachlesen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare