Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Kim: Natal ist ein Mittel, um diese Konsolengeneration zu gewinnen

Microsoft will "hunderte Millionen Spieler"

Shane Kim, Corprate Vice President Xbox 360, wurde von der englischen OXM (via vg247) zu Microsofts Zielen mit der Kameraperipherie Natal ausgefragt. Zu sagen, sie wären ambitioniert, wäre eine leichte Untertreibung.

„Diese Generation ist noch nicht vorbei und wir sind noch nicht am Gewinnen“, so Kim. „Unser Ziel ist es, zu gewinnen, das war es immer. Wir wollen hunderte von Millionen von Kunden, auf 360 und auf Xbox LIVE. Das ist unsere Vision. Darum geht’s bei Project Natal.“ Dabei habe man auch nicht zu sehr auf die Wii geschielt: „Bei Natal geht es nicht darum, auf Nintendo und das, was sie mit der Wii gemacht haben, zu antworten. Es geht weit über das hinaus, was Nintendo und Sony machen.“

„Hier geht’s darum, Potenzial freizusetzen und die letzten Barrieren niederzubrechen, die Menschen, die sich von Controllern eingeschüchtert fühlen oder sich mit einem Controller in der Hand komisch vorkommen, davon abhalten, einzutauchen und Spaß mit Xbox 360 und Live zu haben.“

Tags:

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare