Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Kingdoms of Amalur: Big Huge Games an Nachfolger interessiert

Erfolg entscheidend

Eine etwaige Fortsetzung des heute veröffentlichten Kingdoms of Amalur: Reckoning hängt natürlich maßgeblich vom Erfolg des Rollenspiels ab. Interesse hätte man bei Big Huge Games aber allemal.

"[Eine Fortsetzung] ist sicherlich etwas, was wir sehr gerne tun würden", so Lead Designer Ian Frazier gegenüber Eurogamer. "Offensichtlich muss es sich gut genug verkaufen, um das zu rechtfertigen. Aber wir würden es sehr gerne tun."

"[Das Universum des Spiels] ist wirklich groß. Es gibt 10.000 Jahre an Geschichte. Wenn wir genug vom Age of Arcana hätten, in dem Reckoning spielt, könnten wir einfach eine andere Zeitperiode oder einen anderen Schauplatz in einem anderen Teil der Welt wählen. Sie ist ziemlich vielfältig, also haben wir eine Menge Dinge, die wir wählen könnten, um es frisch zu halten."

Maßgeblich entscheidend ist also der Erfolg, aber auch, wenn es nicht ganz die Erwartungen erfüllt, könnte es trotz allem eine Fortsetzung geben.

"Letzten Endes hängt es davon ab, wie viele Exemplare wir verkaufen, aber es ist kompliziert", sagt er. "Wenn das Spiel sich nicht so oft verkauft, aber gute Kritiken bekommt, könnte sich unser Publisher vielleicht denken, dass es ja das erste Spiel eines neuen Franchise war und ein Risiko eingehen und uns für einen weiteren Teil unter Vertrag nehmen. Wenn die Verkaufszahlen wirklich gut sind, ist man sowieso schon so gut wie dabei. Es gibt da ziemlich viele Abstufungen."

"Es gibt diese unsichtbare Linie, bei der man zwar genug verkauft, um eine Fortsetzung oder ein anderes Projekt zu machen, aber nicht genug, um dafür ein großes Budget zu bekommen. Dann denkt man sich, wie man das wohl bewerkstelligen soll? Das ist echt erschreckend und nichts, was man gerne erleben möchte. Da ist es fast schon besser, wenn man einen Flop landet und Pleite geht anstatt etwas gezwungenermaßen realisieren zu müssen."

"Ich habe es erlebt. Bei meinem letzten Studio dachten wir uns, oh Gott, das ist nicht möglich. Das war keine Situation, in der man gerne sein möchte."

Kingdoms of Amalur: Reckoning - Launch-Trailer

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare