Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Kirche greift Resistance an

Schon wieder

Schon vor knapp sechs Monaten zeigte sich die Kirche von England "not amused" über das Auftauchen der Kathedrale von Manchester in Insomniac Games' Shooter Resistance: Fall of Man.

Nach einer Entschuldigung von Sony war es dann eine Weile ruhig um dieses Thema, bis heute. Mittlerweile wurde der Titel nämlich für die Vergabe der British Academy Video Games Awards nominiert, was wiederum der Kirche missfällt. Deshalb haben sie die BAFTA (British Academy of Film and Television Arts) dazu aufgefordert, Resistance aus der Liste der Nominierten zu streichen.

Die BAFTA solle dadurch ein Zeichen an die Industrie setzen, denn im Juni hatte beispielsweise Tony Blair gefordert, dass Unternehmen wie Sony verantwortungsbewusster mit den Inhalten ihrer Spiele umgehen. Laut einem Sprecher der Kirche sieht man die Nominierung von Resistance als zusätzliche Beleidigung an, da die schlechte Publicity lediglich den Verkaufszahlen des Spiels geholfen habe.

Sämtliche Vorschläge für die Vergabe des Preises in der Kategorie "PC World Gamers' Award" beruhen auf den Verkaufszahlen von Chart Track. "Das Spiel wurde nominiert, weil es sich in den Charts gut geschlagen hat. Es fühlt sich jedoch so an, als ob man zusätzlich Salz in die Wunde streut", so der Kirchensprecher.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare