Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Knight Online

'Wir lesen jeden Tag die Foren'

Wer sich gerne mal in den virtuellen Welten eines Online-Rollenspiels austobt, kann zwischen zahlreichen verschiedenen Angeboten wählen. Das trifft nicht nur auf Inhalt oder Szenario zu, sondern ebenso auf etwaige Gebühren.

Während Titel wie World of WarCraft nach monatlichen Beträgen verlangen, will NCsoft für Guild Wars nur den eigentlichen Kaufpreis. Dann gibt es aber wiederum noch eine Gruppe von Spielen, die im Prinzip komplett kostenlos sind.

Eines davon ist Knight Online, das Ihr ohne irgendwelche Investitionen runterladen und zocken dürft. Finanziert werden solche Projekte zumeist durch Premium-Dienste, die Euch einige Vorteile verschaffen können.

Wer nun glaubt, dass solche Spiele von Cheatern überschwemmt sind und kaum erweitert werden, der irrt. Erst im September erschien beispielsweise die Erweiterung Moradon: The Resurrection für Knight Online und brachte zahlreiche Neuerungen mit sich.

Wir haben die Gelegenheit ergriffen und mit Community Liaison Kevin Crawford über die Zukunft von Knight Online gesprochen sowie über Events, Cheats und den Einfluss der Fans auf die Weiterentwicklung des Titels.

Eurogamer Erzähl uns ein wenig über die Zukunft von Knight Online. Gibt es irgendwelche konkreten Pläne für neue Add-Ons, Schauplätze, Dungeons oder Klassen?
Ein fliegendes Knochengerippe kreuzt den Weg des Helden.
Kevin Crawford

Knight Online hat eine aussichtsvolle Zukunft, da wir ständig nach neuen Inhalten für unsere Spieler forschen. Wir arbeiten eng mit den Entwicklern (Mgame) zusammen, um aufregende neue Events oder Gebiete zu erschaffen, die sich sowohl auf die PvE- als auch auf die PvP-Aspekte des Spiels konzentrieren. Was weitere Klassen angeht, so sind diese zwar im Prinzip durchaus möglich, allerdings verlangen sie nach einer ganzen Menge Arbeit und einem aufmerksamen Blick auf die Details wie zum Beispiel Gameplay und Balancing. Diese Art von Inhalten müssten wahrscheinlich in spätereren Erweiterungen veröffentlicht werden.

Eurogamer Werdet Ihr das in Moradon: The Resurrection eingeführte Knight-System weiter ausbauen?
Kevin Crawford

Unser aktuelles Ziel ist es, dass die Spieler sich erstmal an das Knight-System gewöhnen, bevor wir mögliche Verbesserungen oder Änderungen vornehmen. Wir haben das vorhandene System überarbeitet, damit die Spieler sehen, wie wichtig ihr Mitwirken im Clan in Bezug auf die Nation Points ist, da sie den Rang der Gilde erhöhen.

Eurogamer Wie steht es mit der weiteren Einführung von Haustieren. Wie etwas das aus Moradon: The Resurrection?
'Hallo Fremder, wie stehen Sie zum Thema 'Genexperimente mit Hühnern'?'
Kevin Crawford

Wir hoffen, neue Skins in zukünftigen Updates anbieten zu können, die das Aussehen entweder durch den Erwerb von neuen Haustieren oder durch eine Umwandlung per Zauberspruch verändern. Das Team von Knight Online ist sich bewusst, wie beliebt diese Pets bei unseren Spielern sind und wir werden alles tun, damit dieses Feature frisch und interessant bleibt.

Eurogamer Einige Leute schlagen vor, dass man eine Art Buffanzeige hinzufügen könnte. Priester würden dadurch sehen, wer gerade einen aktiven Buff hat und wären in der Lage, sich mehr auf das Heilen und weniger auf die Überprüfung der verbliebenen Buffdauer zu konzentrieren. Wie siehst du das?
Kevin Crawford

Eine Buffanzeige ist eine großartige Idee, allerdings erfordert es ziemlich viel Nachforschungen und Entwicklungsarbeit, damit es genau funktioniert. Aktuell kann man praktisch jede Person innerhalb der eigenen Nation buffen, sogar außerhalb einer Gruppe. Wir müssten feststellen, welche Buffs kontrolliert werden und welche nicht. Außerdem, wie viele Buffs würden gleichzeitig überwacht? Verursacht es Lag auf dem Server, weil eine Menge Priester diese Option nutzen? Ich werde diesen Vorschlag defintiv weiterleiten, damit man sehen kann, ob ein solches Feature im Bereich des Möglichen liegt.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare