Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Kojima ist sehr an der Arbeit mit westlichen Entwicklerteams interessiert

Und er spürt den Druck bezüglich MGS 5

Im Gespräch mit Kikizo hat sich Hideo Kojiami sehr interessiert an einer Zusammenarbeit mit westlichen Entwicklerstudios gezeigt.

"Ich bin nicht sicher, wann es passieren wird. Aber ja, ich bin sehr interessiert", sagt er.

"Es gibt viele Entwicklungsstudios außerhalb Japans, die mit Konami zusammenarbeiten. Und ich glaube, auf ihre Art und Weise sind alle etwas Besonderes. Sie haben ihre einzigartigen Merkmale. Und bei einer Zusammenarbeit würde ich ihnen nichts vorschreiben, zum Beispiel etwas wie 'Ihr solltet das so machen, diese Farbe verändern oder das anpassen.'"

"Ich müsste versuchen, ihnen bei dem zu helfen, was sie als Entwicklerteam am besten können. So will ich es in Zukunft angehen und ihnen Freiheiten gewähren."

Außerdem gab Kojima an, dass er "definitiv Druck" in Bezug auf seine Mitarbeit an künftigen Metal Gear Solid-Spielen verspüre.

"Natürlich, es gibt definitiv Druck", sagt er. "Wir gehören nicht vollständig zu Konami, wodurch der Druck nicht allzu stark ist. Da Kojima Productions aber ein Teil von Konami ist und Konami die geschäftlichen Dinge regelt, spüre ich den Druck in Bezug auf den Bedarf einer erfolgreichen, fortlaufenden Serie."

Auf der E3 2007 sagte Kojima noch, dass Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriot der letzte MGS-Titel sei, an dem er mitwirkt. Auf der GDC bezeichnete er seine "letzte Mission" jedoch kürzlich als "The Next MGS".

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare