Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Kostenlos virtuell böllern mit dem Feuerwerks-Simulator - für begrenzte Zeit!

Feuer frei.
  • Den Feuerwerks-Simulator könnt ihr gerade kostenlos spielen
  • Bis zum 1. Januar 2021 könnt ihr gratis virtuell böllern
  • Ihr müsst dazu nur eure E-Mail eintragen

Dieses Jahr mag es dank Corona ein wenig schwieriger sein, an Silvester ausgelassen zu feiern und Tiere zu nerven, indem jede Menge Feuerwerk in die Luft gejagt wird.

Wer dieser Leidenschaft trotzdem frönen möchte, kann das jetzt immerhin virtuell tun - und das noch ein paar Tage völlig kostenlos.

Dabei hilft euch der Feuerwerks-Simulator vom österreichischen Entwickler Lukas Trötzmüller.

"Für viele Menschen war es ein schwieriges Jahr und ein normales Silvester wird nicht möglich sein", schreibt er auf der FWsim-Webseite. "Ich möchte dazu beitragen, den Jahreswechsel etwas schöner zu machen: FWsim kann ab 25. Dezember für eine Woche völlig kostenlos verwendet werden."

Bis zum 1. Januar 2021 läuft also diese Gratis-Version des Feuerwerks-Simulators, der normalerweise in der Basic-Version 24,95 Euro kostet und als Pro-Version (für "Pyrotechniker, Feuerwerker und Event-Unternehmen") 499 Euro kostet.

Dahinter steckt also schon ein wenig Aufwand. Die Basic-Version enthält 486 Effekte, in der Pro-Version sind es ganze 2.303 Stück.

Ab Anfang 2021 soll es den Feuerwerks-Simulator übrigens auch auf Steam zu kaufen geben.

Die Systemanforderungen halten sich dabei in Grenzen, ihr benötigt der Webseite zufolge eine Grafikkarte mit mindestens 256 MB VRAM, 1.024 MB Arbeitsspeicher und eine Auflösung von 1280x1024. Sollte machbar sein.

Wer also ein wenig virtuell herumballern möchte, muss nur die Webseite des Feuerwerks-Simulators ansteuern und unten im Feld seine E-Mail-Adresse eintragen, um die einwöchige Gratis-Version zu bekommen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare