Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Landwirtschafts-Simulator 22 - Wie ihr Weizen anbaut, kauft, verkauft und zu Mehl verarbeitet

Die Spreu vom Weizen trennen...

Wenn man an endlos weite, bepflanzte Äcker denkt, dann denkt man auf alle Fälle auch an Weizen, denn diese Feldfrucht eine absolute Grundlage des Farmlebens dar, egal ob für den Markt oder als Tierfutter. Aber wie kann man Weizen im Landwirtschafts-Simulator 22 pflanzen und ernten, wie verkauft oder verarbeitet man ihn und kann man ihn auch im Geschäft erwerben, statt ihn selbst anzubauen? Alles rund um Getreide im Spiel gibt es hier.

Wie baut man Weizen an?

Das läuft, wie viele andere Feldfrüchte auch. Was ihr zuerst braucht, ist ein fertig gepflügtes Feld, Weizensaatgut, das ihr beim Händler erwerben könnt und eine Sämaschine - welche ist egal. Stellt euch einfach mit dem Weizensaatgut neben eure Sämaschine, dann könnt ihr die Standard-Taste R drücken, die ihr an so vielen Stellen im Spiel braucht. Dadurch wird das Gerät befüllt.

Mit Z könnt ihr dann das passende Saatgut einstellen, in dem Fall eben Weizen.

Weizen ernten

Das läuft auch wie bei anderen Erzeugnissen ab: Ihr braucht einen Traktoranhänger, um die Feldfrüchte aufzufangen, aber auch noch ein Mähdrescher-Schneidwerk. Letzteres müsst ihr explizit zum Mähdrescher dazu kaufen. Bringt beide Kolosse zu eurem blühenden Feld, nehmt euren Mähdrescher mit Schneidwerk vorne dran und setzt die Messer zum Beginn des Weizenfeldes ab. Dann könnt ihr über euren Acker fahren und das Getreide abschneiden.

Sobald euer Mähdrescher voll ist, könnt ihr das Getreide in den Anhänger laden. Dazu müsst ihr das Rohr des Mähdreschers ausklappen und die beiden Fahrzeuge so nebeneinander stellen, dass das Rohr über dem Traktoranhänger ist. Dann seht ihr im Steuerungsmenü die passende Taste zum Abladen des Getreides.

Weizen kaufen und verkaufen

Wenn ihr Weizen gewonnen habt, könnt ihr damit Geld verdienen, indem ihr es verkauft. Anlaufstellen wären etwa die Getreidemühle, aber auch der Markt in Goldcrest Valley. Das bringt euch allerdings nicht allzu viel Verdienst ein - zum Verkauf sind andere Erträge besser geeignet. Getreide ist daher besser zur Verarbeitung oder auch als Tierfutter.

Wenn ihr keine Lust habt, den Weizen anzubauen, könnt ihr den auch einfach für eure Tiere beim Händler kaufen. Entweder gibt es den in großen Säcken, den Bigbags oder in ganzen Paletten.

Weizen könnt ihr im Landwirtschafts-Simulator 22 für Vieles brauchen. Hier erfahrt ihr, wie ihr ihn anbaut, erntet und was ihr dann mit den Feldfrüchten macht.

Wie kann man Weizen verarbeiten?

Was macht man aus Weizen? Na klar: Mehl. Logischerweise braucht ihr aber erst eine Mühle, um Mehl zu gewinnen. Entweder habt ihr auf der Karte schon eine Mühle stehen, dann könnt ihr diese kaufen oder ihr sie im Baumodus bezahlen und erst noch errichten. Dann könnt ihr das Getreide dort abladen und dafür Mehl bekommen.

Das fertige Mehl findet sich dann als Paletten vor dem Gebäude, ihr könnt bei der Mühle aber auch einstellen, dass das Mehl direkt an weitere Produktionsstätten geht. Gebraucht wird es zum Beispiel in der Bäckerei, um leckeres Gebäck daraus zu machen.

Über den Autor

Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare