Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Lead Designer hält Spec Ops: The Line für den "provokativsten Shooter ever"

Wahl zwischen Moral und Notwendigkeit.

2Ks auf den VGAs im Dezember angekündigter Shooter Spec Ops: The Line ist nach Aussage von Corey Davis der „provokativste Shooter, den man jemals gespielt hat“. Dies behauptet der Lead Designer im Video-Interview mit Gamespot.

Doch was soll das bedeuten?

„Das soll im Grunde bedeuten, dass wir einen starken Fokus auf der Narrative des Spiels haben und den Spieler in Situationen versetzen, in denen er entscheiden muss, was moralisch wäre und was notwendig ist“, so Davis.

Da haben sie aber Glück, dass Atomic Games Falludschah-Spiel wohl niemals rauskommen wird.

Spec Ops: The Line spielt in Dubai, das nach einer Serie verheerender Sandstürme in Trümmern liegt. Der Titel ist für 2K's Finanzjahr 2011 angesetzt. Um die Entwicklung kümmert sich das Berliner Team Yager Development. Einen ersten Trailer zu Spec Ops: The Line seht ihr hier.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare