Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Legend of Zelda: Majora’s Mask 3DS: Items-Fundorte

Zelda: Majora’s Mask 3D: Hier eine Auflistung aller Gegenstände, die ihr in der Spielwelt finden könnt.

Das hier wäre kein Zelda ohne eine Handvoll feinster Items, die Link in den unterschiedlichsten Lebenslagen weiterhelfen. Ihr müsst nicht alle davon für den Spielabschluss finden, aber es schadet selbstverständlich nichts. Hier die Fundstellen.

Große Börse

Lagert insgesamt 200 Rubine bei der Bank in Süd-Unruhstadt ein und ihr bekommt als Prämie diesen Geldbeutel, der bis zu 200 Rubine fasst.

Riesenbörse

Am ersten Tag müsst ihr das Spinnenhaus am Meer von dem Fluch befreien, indem ihr alle goldenen Skulltulas einsammelt. Dann schenkt man euch diese 500 Rubine fassende Geldbörse.

Großer Köcher

In der Schießbude vor dem Eingang in den Sumpf des Vergessens müsst ihr mit dem Bogen mehr als 2000 Punkte erzielen. Für ein Perfekt bekommt ihr übrigens ein Herzteil.

Riesenköcher

Dieser fasst bis zu 50 Pfeile. Ihr gewinnt ihn in der Schießbude von Ost-Unruhstadt, wenn ihr die Höchstpunktzahl von 39 schlagt.

Bombentasche

Diese kann man direkt nach Spielstart in West-Unruhstadt im Bombenshop für 50 Rubine kaufen.

Große Bombentasche

Hierfür muss man der alten Dame, die in der Nacht des ersten Tages in Nord-Unruhstadt überfallen wird, helfen, indem man dem Dieb die Beute abjagt. Anschließend kann man die bessere Bombentasche im Bombenshop für 90 Rubine kaufen. Sie fasst 30 Bomben. Wer mag, kann direkt die große Tasche kaufen.

Riesenbombentasche

Im Goronendorf in den Bergen hat sich ein Deku-Händler niedergelassen. Sobald ihr die Goronen-Haut vom verstorbenen Darmani III. erhalten habt, erkennt euch der Händler aus Gorone an und verkauft euch diese 40 Bomben fassende Tasche für 200 Rubine (große Börse nötig, siehe oben).

Fotobox

Beim Weg zum Dämmerwald-Tempel kommt ihr durch die Sümpfe des Vergessens. Im Sumpf-Infocenter müsst ihr in jedem Fall eine Bootsfahrt starten und bekommt für diesen Zweck den Fotoapparat ausgehängt. Was man damit tut? Na, Fotos schießen.

Heroenbogen

Den Bogen erhaltet ihr im ersten Dungeon des Spiels, dem Dämmerwald-Tempel. Nach etwas mehr als der Hälfte kommt ihr in einen Raum, wo ihr es mit einem Dinodorus aufnehmen müsst, einem Miniboss in Echsenform. Ist der besiegt, schnappt ihr euch das Item.

Auge der Wahrheit

Dieses nützliche Item findet ihr in den eisigen Bergen des Goronendorfes auf dem Weg zum zweiten Tempel. Nachdem ihr mit der Eule im Dorf gesprochen habt, führt sie euch über den Abgrund zum sogenannten Einsamen Gipfelschrein. Dort drinnen wartet das Auge auf euch. Habt ihr es angelegt, dann sieht Link Dinge, die ihm sonst verborgen bleiben, etwa unsichtbare Plattformen, Geister und so weiter. Die Nutzung des Auges verbraucht allerdings magische Energie.

Feuerpfeile

Im Verlauf des Pic-Hibernia-Tempels müsst ihr einen Pyromagus-Zwischenboss bezwingen. Nach der ersten Begegnung bekommt ihr die Pfeile, mit denen sich Eis schmelzen lässt.

Eispfeile

Während ihr den Schädelbucht-Tempel erkundet, müsst ihr als Zwischenboss ein riesiges Auge bekämpfen, das aussieht wie das aus A Link to the Past. Nach einem Sieg kriegt ihr die Eispfeile, könnt Gegner einfrieren oder euch beispielsweise Plattformen im Wasser schaffen.

Lichtpfeile

Die letzten Spezialpfeile für den Abschluss des Abenteuers findet ihr im Felsenturm-Tempel, dem vierten Dungeon. Sie eignen sich besonders gegen von Dunkelheit umgebene Feinde und sind generell starke Waffen, ziehen aber auch eine Menge eurer magischen Energie.

Schmirgelklinge

Hierfür müsst ihr den zweiten Dungeon meistern, damit der Frühling ins Bergdorf einkehrt. Lasst in der Schmiede euer Schwert normal zum Elfenschwert schärfen und legt dann den beim großen Goronenrennen gewonnenen Goldstaub drauf. Der Schmied wird begeistert sein und euch diese Waffe anfertigen.

Fanghaken

An der Schädelbucht befindet sich die versteckte Piratenfestung, die ihr im Zuge der Suche nach den Zora-Eiern durchsuchen müsst. Im Hauptraum hört ihr eine Unterhaltung mit an und findet dort auch den Fanghaken. Damit kann sich Link mühelos an hölzernen Objekten einhaken - etwa Palmen oder Bretter - und sich so zu ihnen heranziehen.

Spiegelschild

Auf dem Weg durch den Ikana-Canyon kommt ihr durch den örtlichen Brunnen und anschließend durch die Ruinen von Ikana. Am Ende des Brunnens vor dem Eingang zu den Ruinen findet ihr den Schild. Damit lassen sich Lichtstrahlen reflektieren und zum Beispiel Sonnensymbole aktivieren. Auch einige Gegner reagieren empfindlich auf Licht.

Feenschwert

Rettet im Felsenturm-Tempel alle 15 verirrten Feen und liefert sie bei der Großen Fee nahe des Felsenturm-Eingangs ab. Sie schenkt euch dieses mächtige Schwert, das Link nur beidhändig schwingen kann. Beachtet: Es liegt als normales nutzbares Item im Inventar, muss also auf eine der dafür vorgesehenen Tasten gelegt werden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Legend of Zelda: Majora's Mask 3DS - Komplettlösung

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare