Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Legend of Zelda: Majora's Mask 3DS: Kafei-und-Anju-Quest (Madame Aromas Auftrag, Anjus Sorgen, Zeichen der Liebe)

Zelda: Majora's Mask 3DS - Komplettlösung: Die längste Sidequest, die ihr im Spiel finden werdet. Sie umfasst gleich mehrere Fälle aus dem Notizbuch.

Das hier ist ein Klassiker. Die Kafei-Quest zählt zum Besten, was man in irgendeinem Zelda erleben kann. Es ist die längste Nebengeschichte dieses Spiels und sie erstreckt sich über alle drei Tage - zudem umfasst sie gleich vier verschiedene Fälle im Bomber-Notizbuch, weshalb wir sie hier in einem Stück lösen. Es beginnt um 10 Uhr morgens des ersten Tages. Ab dann ist das Büro des Bürgermeisters in Ost-Unruhstadt geöffnet, gleich neben dem Eingang zum Versteck der Bomber.

Erster Tag

Lauft neben dem Empfang in das rechte Zimmer und sprecht mit der beleibten Madame Aroma. Sie bittet euch, ihren Sohn Kafei zu finden, und gibt euch eine Maske, die so aussieht wie sein Gesicht (dies startet den Fall „Madame Aromas Auftrag"). Der Bursche wird euch sicherlich bereits aufgefallen sein, am Morgen des ersten Tages kommt er direkt vom Waschplatz runter zum Briefkasten gelaufen und wirft einen Brief ein. Verborgen ist er unter einer Fuchsmaske.

Ihn mit seiner eigenen Maske ansprechen zu wollen bringt nichts. Er reagiert schlicht nicht. Das heißt aber, ihr könnt andere Leute nach ihm befragen, wenn ihr die Maske tragt, und erfahrt einiges über die Verlobung mit seiner Liebsten Anju und was auch immer da los ist. Anju steht tagsüber hinter der Rezeption im Gasthaus „Zum Eintopf" in Ost-Unruhstadt.

Zeigt ihr die Maske, sagt sie, dass sie jeden Nachmittag ungeduldig auf den Postboten wartet. Kafei hat am Morgen einen Brief eingeworfen, also wird der Postbote ihn bei seiner täglichen Route abholen und um 14 Uhr Anju zustellen. Seid um diese Zeit wieder hier und ihr könnt dem Gespräch lauschen. Sprecht Anju nochmals an und sie bittet euch, heute Nacht um 11:30 in die Küche des Gasthofes zu kommen, was den Fall „Anjus Sorgen" startet.

Stellt euch zur Not einen Wecker im Notizbuch. Wichtig: Falls ihr kein Zimmer im Gasthaus habt (siehe Nebenquest „Ein Zimmer im Gasthaus"), müsst ihr des Nachts die Deku-Blume draußen nutzen, um auf das Dach zu schweben. Anju überreicht euch den Brief an Kafei mit der Bitte, ihm diesen zu bringen. Beziehungsweise: nicht Kafei direkt, sondern einem Briefkasten, wo ihr ihn einwerft. Dies muss vor dem nächsten Morgen geschehen.

Zweiter Tag

Der Postbote leert die Kästen natürlich aus auf seiner Runde und egal, wo ihr ihn eingeworfen habt - er findet sich gegen 15 Uhr des zweiten Tages am Waschplatz ein. Wenn er den Jungen mit der Glocke nach draußen lockt, damit dieser die Post entgegennehmen kann, nutzt ihr die Gunst der Stunde und schleicht euch in seine Behausung. Sprecht mit ihm, sobald er wieder da ist, und er gibt sich endlich als Kafei zu erkennen.

Der Grund für seine Show: Ein Dieb stahl seine schmucke Hochzeitsmaske und er traut sich nicht, seiner Verlobten Anju ohne sie unter die Augen zu treten. Außerdem, na ja, hat ihn das Horror-Kid in ein Kind verwandelt. Es gibt schönere Aussichten. Für seine Fast-Frau gibt er euch noch einen Glücksbringer mit (was den Fall „Ein Zeichen der Liebe" startet und Kafei in den Zeitplan einträgt). Außerdem seht nett: Kafei hat durch ein Loch in der Wand Einblick in den Kuriositätenladen nebenan.

Gebt Anju diesen Anhänger, was sie dazu veranlassen wird, auf Kafei zu warten (und nicht fluchtartig die Stadt zu verlassen). Sieht aus, als ginge diese Ermittlung voran...

Dritter Tag

Kafeis Haus am Waschplatz steht euch nach wie vor offen. Drinnen trefft ihr dieses Mal allerdings nicht den Jungen, sondern den Händler aus dem Kuriositätenladen in West-Unruhstadt. Er gibt euch die Fuchsmaske sowie die Eilpost an Mama, Madame Aroma. Zudem berichtet der Händler, wie Kafei beim Anblick des Diebes Sakon aufbrach, als dieser den Laden betrat; soll sich in der Nähe Ikanas aufhalten (der Mann vom Kuriositätenladen wird damit ins Notizbuch eingetragen). Wird gleich noch wichtig werden.

Zunächst einmal könnt ihr zwei verschiedene Möglichkeiten wählen, die Eilpost zuzustellen:

1. Mit der Kuhmaske, die ihr bekommt, wenn ihr den Schwestern auf der Romani-Ranch an zwei Tagen helft, erhaltet ihr Zugang zur Milchbar Latte in Ost-Unruhstadt. Dort sitzt Madame Aroma am letzten Tag. Sprecht sie mit der Kafei-Maske auf der Nase an und überreicht ihr das Schreiben, dann gibt sie euch eine Flasche gefüllt mit Chateau Romani.

2. Ihr könnt den Brief auf direkt an den Postboten im Postamt übergeben. Während er tagsüber seine Runde in der Stadt macht, nimmt er nichts an. Aber ab nachmittags ist er wieder auf dem Amt in West-Unruhstadt und verzweifelt, dass alles den Bach runtergeht. Übergebt ihm die Eilpost und verfolgt ihn beim Zustellen zur Milchbar. Madame Aroma weist ihn an, die Stadt zu verlassen. Sprecht außerhalb der Bar mit ihm, dann überreicht er euch die Mütze des Postboten.

Wichtig wird der Quest-Verlauf erst wieder am Abend des letzten Tages. Begebt euch zum Ikana-Canyon und lauft dort vor dem Fluss rechts entlang. An der Stelle, wo ihr den Deku-Händler trefft, hat sich Kafei hinter einigen Steinen eingefunden. Hier ist das Versteck von Sakon. Bleibt bis zum Anbruch der letzten Nacht hinter dem Stein versteckt und wartet auf den Dieb, dass er die Höhle öffnet. Um Punkt 19 Uhr ist das der Fall. Stürmt Kafei hinterher.

VORSICHT: Lauft ihr Sakon beim Aufsuchen seines Versteckes ab 18 Uhr über den Weg, sieht er euch und kommt nicht wieder. Ihr müsst euch also vor dieser Uhrzeit bei Kafei hinter den Steinen einfinden.

Sakons Versteck

Link und Kafei müssen jetzt zusammenarbeiten, und das ein bisschen zackig, sonst droht die Maske der Sonne zu verschwinden. Stellt euch mit Link auf den Schalter und schiebt mit Kafei im Nebenraum einen Block nach auf einen weiteren Schalter. Eilt mit Link nach vorn und macht die fleischfressende Pflanze platt, dann könnt ihr mit Kafei weiter.

Tretet nicht auf die roten Schalter, sonst wird das Laufband schneller. Mit einem gelben Schalter könnt ihr wieder einen Gang runterschalten. Wichtig ist der blaue unten rechts. Nachdem dieser betätigt wurde, haut ihr mit Link die beiden Pflanzen im nächsten Raum weg. Mit Kafei müsst ihr dann den Block genau oberhalb des roten Bodenschalters so weit wie möglich nach links schieben, an den anderen Block ran. Zieht dann den Block, der euch auf dem Weg zu dem blauen unten hindert, so weit nach oben wie möglich. Betätigt dann den blauen Schalter.

Link ist als Nächstes dran und muss den Wolf weghauen. Als Letztes eilt Kafei in den finalen Raum, stellt sich auf den blauen Schalter, dann Link, und ihr habt die Maske der Sonne vor dem Absturz gerettet. Inzwischen ist die Nacht des letzten Tages angebrochen. Kafei spurtet vor euren Augen los in Richtung Unruhstadt, um Anju noch einmal wiedersehen zu können. Wichtig ist, dass ihr bis spätestens 4 Uhr morgens im Gasthaus seid, Treppe hoch, Zimmer genau gegenüber. Anju wird hier auf Kafei warten, wenn ihr den Anhänger bei ihr gebracht habt. Kafei kommt um 4.30 Uhr ins Zimmer, die beiden sitzen eng umschlungen. Sie sind wieder zusammen. Ihr bekommt die Maske der Liebenden und diese lange Quest endet. Ihr schafft es also wirklich in letzter Minute und solltet euch besser beeilen bei der Rückkehr zum ersten Tag.

Weiter mit: Majora's Mask 3DS: Unruhstadt - Zimmer im Gasthaus, Geist des Gasthofs, Jeden Tag ein Spielchen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Legend of Zelda: Majora's Mask 3DS - Komplettlösung

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare