Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Living Games Festival vergibt erstmals Living Games Festival Awards

Die besten Titel der letzten zwölf Monate

In diesem Jahr wird das Living Games Festival in Bochum (10. bis 13. Juni) erstmals die Living Games Festival Awards vergeben. Damit sollen dann die einflussreichsten, künstlerisch wertvollsten und erzählerisch besten Titel aus den letzten zwölf Monaten ausgezeichnet werden.

Die Hauptjury des LiGA-Awards setzt sich aus Nils Ehring (krawall.de), Nicole Lange (Redakteurin Riesenbuhei, derWesten.de), Jörg Luibl (Chefredakteur 4Players.de), Kristian Metzger (Chefredakteur eurogamer.de), Dennis Richtarski (freier Redakteur, ehem. GIGA-Netzreporter), Christian Schmidt (stellv. Chefredakteur Gamestar) und Viola Tensil (TV-Redakteurin und Moderatorin des Gamingmagazins PLAY'D) zusammen und wird am Samstag, den 12. Juni, dem Publikum alle nominierten Spiele im Rahmen zweier Podiumsdiskussionen vorstellen.

Dabei soll aufgezeigt werden, aufgrund welcher Kriterien die jeweiligen Spiele ausgewählt wurden. Außerdem fordert man die Besucher auf, sich dort aktiv an der Diskussion zu beteiligen. Keine Rolle sollen dabei Popularität und Absatz der Spiele sowie Alterskennzeichnungen spielen.

Nach der Vorstellung berät die Jury im Laufe des Abends darüber, welche Spiele letztendlich die Gold-, Silber- und Bronze-Auszeichnungen erhalten. Die Preisverleihung findet am Samstagabend statt und ist für Besucher des Festivals zugänglich.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare