Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Mass Effect 2: Shepards Fähigkeiten werden zu Beginn zurückgesetzt

Mit vernünftiger Erklärung

Zum Ende von Mass Effect konnte man die Geth im Handumdrehen zu Altmetall verwandeln, am Anfang von Mass Effect 2 wird Shepard nicht mehr so mächtig sein. Offensichtlich werden seine Fähigkeiten zurückgesetzt, damit man ein verbessertes System implementieren konnte.

Selbiges geschieht aber nicht einfach so, BioWare will vielmehr eine vernünftige Erklärung dafür liefern: "Es gibt einen Punkt in der Geschichte, der erklärt, was mit euren Fähigkeiten passiert ist", sagt BioWares Casey Hudson. "Aus offensichtlichen Gründen können wir nicht näher ins Detail gehen."

"Unser Ziel bei der Story bestand darin, einen schnellen Start zu ermöglichen und den Spielern fesselnde Situationen zu zeigen... das erlaubte uns, gewisse Dinge zu tun, darunter eine Veränderung der Art und Weise, wie eure Fähigkeiten funktionieren und wie ihr euren Charakter entwickelt."

"Ein weiterer Bestandteil davon ist die Tatsache, dass wir buchstäblich jedes System im Spiel verbessert haben. Eure Kräfte, die Steuerung, das Zielsystem, die Funktionsweise der Charakterwerte und die Entwicklung, das Inventar, die Waffen und so weiter. All diese Dinge wurden drastisch aufgemotzt. Es gibt daher sowieso keine direkte Möglichkeit, die Sachen aus Mass Effect in Mass Effect 2 zu übertragen."

"Nichtsdestotrotz beziehen wir all eure Leistungen im Zuge der Charakterentwicklung aus dem ersten Teil mit ein. Dazu zählen Dinge, deren Berücksichtigung ihr erwartet, etwa ob der Charakter Level 60 war - oder man war sehr abtrünnig und will nicht wieder in der Mitte anfängen. Importiert man seinen Spielstand aus Mass Effect, werden solche Sachen beachtet und auf das neue System übertragen", so Hudson.

"Selbst in Bezug auf die Charakterentwicklung wird es sich so anfühlen, als würde man mit eben dieser Figur weiterspielen."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare