Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Mass Effect: Andromeda - Heleus-Missionen: Aya

Mass Effect: Andromeda Komplettlösung: Was es im Exilhafen der Angara zu tun gibt

Aya ist das Exil der Angara, das ihr relativ früh im Spiel findet und auf dem ihr den Erstkontakt mit dieser neuen Rasse von Mass Effect: Andromeda habt. Sie geben euch natürlich wie alle Rassen das in BioWare-Spielen so tun, eine Menge Missionen, Aufgaben und Quests, hier findet ihr die Komplettlösung für alle Aufgaben auf Aya.


Mass Effect: Andromeda - Heleus-Missionen: Aya - Gegenseitige Gefallen, Sichere Reisen

Heleus Aufgaben: Aya - Gegenseitige Gefallen

Der Händler Sohkaa Esofs, den ihr gleich rechts treffen könnt, wenn ihr aus dem Treffen mit dem Widerstandsanführer herauskommt, braucht eure Hilfe. Ein Lieferant mit Waffen für den Widerstand ging verloren, natürlich sollt ihr ihn suchen.

Für diese Mission müsst ihr nach Voeld fliegen und erst einmal mit dem Anführer des Widerstands reden, dann trefft ihr euch mit der markierten Widerstandswache und hier bekommt ihr die Koordinaten, wo ihr suchen müsst. Dieser Punkt liegt ein gutes Stück nach Osten auf Voeld: Fahrt über den Eissee neben der westlichen Basis, dann durch die Passage im Norden und kurz bevor ihr den Aufklärungspunkt dahinter erreicht, achtet ihr rechts, also nach Süden, auf ein paar Kisten und einen Wagen an der Küste des gefrorenen Flusses.

Scannt hier die Leiche des Angara, die Trümmer unter dem Schnee gleich südlich der Kisten, und die Kisten selbst. Habt ihr diese drei Sachen gescannt, kommen ein paar Kett an. Ihr dachtet doch nicht, dass die Munitionskiste da umsonst steht, oder? Habt ihr die besiegt, dann sammelt die Vorräte aus der einen Kiste ein und bringt sie zurück zu Esofs nach Aya. Damit habt ihr die Mission geschafft.


Heleus - Aya - Sichere Reisen

Im Büro des Hafenmeisters in der Südwestlichen Ecke der Stadt findet ihr den Hafenmeister und an einigen Computern an der hinteren Wand steht Maariko, ein Astronom. Er bittet euch ein paar Satelliten zu suchen, was ihr natürlich gerne macht.

Den ersten Nav-Punkt findet ihr gleich hier im Onaon-System, unten rechts. Sie werden als Anomalie klassifiziert, auch wenn ihr das System schon zu 100 Prozent gescannt habt. Scannt ihn mit einer Sonde und wählt ihn dann an.

Das nächste System ist Sabeng, auf der anderen Seite des schwarzen Lochs. Hier findet ihr die Anomalie rechts an den Ausläufern der Geißel. Geht hin, schaut ihn an und dann geht es weiter nach Joba, das direkt über dem schwarzen Loch liegt. Die Anomalie liegt diesmal weiter unten. Jetzt bekommt ihr die Koordinaten für ein angarisches Schiff, das ihr im Eriksson-System findet, unterhalb des schwarzen Lochs. Die Anomalie liegt oberhalb der Sonne, es ist ein Wrack.

Dieses bringt euch auf die Spur vom Plünderern aus Kadara, welches natürlich euer nächstes Ziel ist. Landet auf Kadara Port und geht durch die Slums auf die Oberfläche. Solltet ihr den Aufklärungspunkt im Norden freigeschaltet haben gut für euch, da müsst ihr hin. Wenn nicht, dann fahrt nach Westen, an der Gabelung bei den Relikt-Ruinen geht es nach Nordosten und weiter hoch in die Berge. An dem Punkt findet ihr eine kleine Basis, an der ihr alle Plünderer erledigt. Ihr findet die vermissten Satelliten in dem kleinen Gebäude links neben dem Hangar in einer Kiste. Dann könnt ihr zu Maariko auf Aya zurückkehren. Wählt eure Antwort und die Quest ist beendet.


Mass Effect: Andromeda - Heleus-Missionen: Aya - Wiederentdeckung der Vergangenheit, Vergessene Geschichte

Heleus Aufgaben: Aya: Wiederentdeckung der Vergangenheit

Sobald ihr aus dem ersten Treffen mit dem Anführer des Widerstands zurückkommt, geht nach links und eine grün-lila Gekleidete namens Avela Kjar möchte mit euch sprechen. Sie erzählt euch, dass es eine Reihe archäologisch wertvoller Orte gibt und nennt euch auch gleich einen, den ich euch mal angucken sollt. Warum nicht., also los.

Auf Havarl müsst ihr weit nach Osten gehen, bis ihr zu dem tiefen Graben kommt, dort könnt ihr euch dann nach unten fallen lassen - nicht vergessen mit den Booster unten zu bremsen - oder ihr geht ein Stück nach Norden und steigt dann etwas sanfter nach unten ab. Von da geht ihr nach Süden, wo ihr dann spätestens am Wrack selbst natürlich auf eine Reihe von Relikt-Robotern trefft, die ihr erledigt. Durchsucht das Schiff und alles, was ihr findet, ist ein alter Helm.

Diesen bringt ihr zurück zu Avela auf Aya und gebt ihn ihr, womit ihr auch diese Quest gemeistert habt.

Heleus - Aya - Vergessene Geschichte

Geht auf Aya über den Markt in Richtung des Widerstandshauptquartiers, zwischen den beiden liegt das Museum der Angara, in dem ihr wieder Avela Kjar trefft. Sprecht mit ihr und sie wird euch sagen, dass der Helm aus der früheren Mission, den ihr auf Havarl gefunden hat, etwas Besonderes ist. Natürlich möchte sie mehr solcher Dinge haben, also macht eich auf die Suche.

Das erste Artefakt findet ihr auf Voeld. Es ist eine kleine angarische Figur, die ihr in den Ruinen der alten Stadt finden könnt. Macht das im Rahmen der Mission "Enthüllung der Vergangenheit", vorher ist die Stadt im Nord-Osten der Karte mit einem Schutzschild gesichert. Das heißt, dass ihr auch erst die große Basis der Kett auf Voeld ausgeschaltet haben müsst.

Ihr findet die Figur in dem Bereich kurz bevor ihr auf die dort gefangenen Angara stoßt, in einer kleinen Seitenkammer.

Als nächstes geht es dann nach Kadara. Hier fahrt ihr ganz nach Nord-Westen. Erst nach Westen, an den Relikt-Resten biegt ihr nach Nord-Osten ab, dann an der nächsten Gabelung nach Nordwesten. Fahrt auf der Starße weiter, durhc ein paar Schluchten bringt sie euch zu einem Erinnerungsauslöser, einem zu scannenden Stein und wenn ihr das schon gemacht habt ist da auch ein Abbaugebiet, an dem ihr euch orientieren könnt. Fahrt dann um den See herum und über die nächste Hügelkette auf ein Hochplateau, wo ihr euch weite Nordwestlich haltet und schließlich an einem Hand ein paar Relikt-Ruinen findet. Oben auf dem höchten Punkt liegt eine Kiste und danaben ein angarisches Musikinstrument, das ihr nach Aya zu Avela zurückbringt.


Zurück zu Mass Effect: Andromeda - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Mass Effect: Andromeda - Relikt-Glyphen Entschlüsselung: Alle Monolithen und Bunker-Puzzle lösen

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare