Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Mass Effect: Zeschuk über DLC

Es soll Spaß machen

Bereits vor knapp zwei Wochen sagte BioWares Präsident Dr. Greg Zeschuk in einem Interview, dass man Pläne bezüglich neuer Inhalte für das Rollenspiel Mass Effect habe. Im Gespräch mit unseren englischen Kollegen hat er dieses Vorhaben nun nochmals bekräftigt.

"Wir haben Entwicklungspläne dafür, aber noch keine Zeiträume für die Veröffentlichung. Daran arbeiten wir mit Microsoft. Wir haben schon eine sehr gute Idee, allerdings ist diese noch nicht komplett ausgearbeitet. Wir möchten aber etwas erschaffen, mit dem wir Spaß haben können", so Zeschuk.

Zeschuk weiter: "Bei storylastigen Spielen wollen die Leute normalerweise noch mehr Story." Also könnte man in diese Richtung gehen oder auch andere Inhalte wie zusätzliche Waffen oder Rüstungen erstellen. Richtig große Änderungen an den Features sind hingegen unwahrscheinlich, wobei einige zusätzliche Optimierungen durchaus im Bereich des Möglichen liegen. "Man kann nie wissen."

Die Anzahl der neuen Inhalte hängt indes von zwei Dingen ab. Zum einen natürlich von den Verkaufszahlen des Spiels selbst, zum anderen aber auch davon, wie gut der erste Content abschneidet. "Wir könnten viel mehr machen und energischer vorgehen, wenn beide erfolgreich sind", erklärt Zeschuk.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare