Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Medal of Honor: Taliban gestrichen

Namensänderung im Multiplayer

Nach den Diskussionen rund um EAs kommenden Shooter Medal of Honor hat sich der Publisher nun dazu entschieden, die Taliban aus dem Multiplayer-Modus zu entfernen - jedenfalls mehr oder weniger.

Das entsprechende Team im Online-Part wird, wie Executive Producer Greg Goodrich auf der offiziellen Website schreibt, schlicht von "Taliban" in "Opposing Force" umbenannt.

Laut Goodrich will man die Bedenken von Freunden und Familien gefallener Soldaten keineswegs ignorieren und nimmt aus diesem Grund diese Änderung vor. Spielerisch wird es demzufolge keinerlei Auswirkungen im Spiel geben.

Erscheinen wird das Spiel am 14. Oktober für PC, PS3 und Xbox 360, vom 4. bis 7. Oktober könnt ihr nochmals in der PC-Beta den Multiplayer-Modus anspielen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare