Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Metro 2034 möglicherweise für PS3

Portierung von Teil 1 daurte zu lange

Das am Dienstag bestätigte Metro 2034 könnte möglicherweise auch für die PlayStation 3 erscheinen.

Zumindest rechnet der russische Autor Dmitry Glukhovsky damit, wie er in seinem Blog schreibt (freundlicherweise von einem Leser übersetzt). Beim Vorgänger hätte es indes zu lange gedauert, das Spiel auf die PS3 zu portieren. Die ukrainischen Entwickler von 4A-Games wären demnach sechs Monate damit beschäftigt gewesen.

Stattdessen entschied man sich dafür, gleich mit der Fortsetzung weiterzumachen.

Die Portierung des Spiels vom PC auf die Xbox 360 hat laut Glukhovsky übrigens nur 19 Tage in Anspruch genommen. Zudem hatte 4A-Games zwar viele Mitarbeiter, die sich mit PC und Xbox 360 auskannten, aber nur wenige mit genauen Kenntnissen der PS3-Architektur.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare