Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Microsoft: Kinect wird Lebenszyklus der 360 um fünf Jahre verlängern

Zusammen mit dem neuen 360-Modell

Laut Microsofts Europachef Chris Lewis wird Kinect im Zusammenspiel mit der neuen, kleineren und leiseren Xbox 360 den Lebenszyklus der Konsole um weitere fünf Jahre verlängern.

"Ich denke, 2010 wird ein sehr großes Jahr für uns, in vielerlei Hinsicht ist es für uns der Mittelpunkt des Lebenszyklus", so Lewis im Gespräch mit GamesIndustry.

"Mit dem neuen, schlankeren Design und Kinect für die Xbox 360 haben wir mindestens noch weitere fünf Jahre in dieser Generation vor uns, in der wir den Leuten großartige Spielerfahrungen abieten werden."

"Wir binden auch weiterhin mehr Spiele aus konkurrierende Plattformen und mit 25 Millionen über Xbox Live verbundenen Kunden haben wir das gesündeste Ökosystem. Wir sind also in einer einzigartigen Position, um uns in diesem Geschäft wirklich gut zu schlagen und genießen die fortwährenden Impulse."

Dementsprechend zuversichtlich ist man auch für das kommende Geschäftsjahr: "Ich kann keine genauen Zahlen nennen, aber ich kann sagen, dass unser Marktanteil gewachsen ist. Unsere Ambitionen für das kommende Geschäftsjahr, das am 1. Juli startet, sind sicherlich größer als letztes Jahr und wir setzen uns ständig ambitionierte Ziele."

"Don Mattrick scheut sich nicht vor aggressiven Zielen für Europa, weil er weiß, dass wir jetzt, mehr als jemals zuvor, die richtigen Assets haben, um unsere Zielgruppe wirklich anzusprechen."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare