Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Microsoft produziert keine Xbox One X und Xbox One S All-Digital Edition mehr

Die Xbox One S wird weiter produziert und verkauft.

Microsoft hat bestätigt, dass man die Produktion der Xbox One X und Xbox One S All-Digital Edition einstellt.

Indes wird die Xbox One S weiterhin produziert und auch verkauft.

Erste Spekulationen dahingehend machten Ende letzter Woche in sozialen Medien die Runde, zudem listeten mehrere Händler, darunter Amazon und Target in den USA, verschiedene Xbox-Modelle als "eingestellt" auf ihren Webseiten.

Und nachdem Microsofts Dan Tavares auf Twitter noch angab, die Ursache dafür seien eine hohe Nachfrage und geänderte SKU-Nummern, hat Microsoft mittlerweile gegenüber unseren englischen Eurogamer-Kollegen für Klarheit gesorgt.

"Auf dem Weg in die Zukunft mit der Xbox Series X folgt der natürliche Schritt, die Produktion von Xbox One X und Xbox One S All-Digital Edition zu stoppen", heißt es. "Die Xbox One S wird weiterhin weltweit hergestellt und verkauft."

Wer Interesse am Kauf einer Xbox One hat, sollte sich an seinen lokalen Händler wenden.

Für nächsten Donnerstag ist ein Xbox Games Showcase geplant und wie Microsofts Aaron Greenberg jetzt im Vorfeld bestätigte, geht es dabei ausschließlich um Spiele. Rechnet also nicht mit Angaben zu Preis oder Termin.

Gestern hatte Microsoft angekündigt, dass der Streaming Dienst xCloud im September in den Xbox Game Pass Ultimate integriert wird, ebenso spielt ihr Xbox-Exklusivtitel in den nächsten Jahren auch auf der Xbox One.

Hier findet ihr die kompletten Spezifikationen der Xbox Series X.

Die Xbox One X wird nicht mehr produziert.
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare