Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Minecraft: Für Mojang sind NFTs nicht mit einer gesunden Community vereinbar

Non Fitting Token.

Wie steht Mojang zu NFTs? Werden die stark kritisierten Token in Minecraft einen Platz finden? Diese Fragen beantwortet der Entwickler in einem neuen Statement. Die Überschrift dürfte euch aber die grobe Richtung bereits verraten.

NFTs vertragen sich nicht mit langfristigem Spielspaß

Mojang hat sich nach einigen Rückmeldungen aus der Community dazu entschlossen, über seine Position zu Minecraft und NFTs und Blockchain zu sprechen. Die Gelegenheit sei ziemlich passend dafür, denn Mojang sei gerade sowieso dabei ihre Nutzungsrichtlinien zu aktualisieren.

Generell sagt Mojang, dass sie "die Integration von NFTs in Minecraft generell nicht unterstützen oder erlauben" und führen diesen Punkt noch etwas genauer aus:

"Mit diesen Regeln wollen wir sicherstellen, dass Minecraft eine Gemeinschaft bleibt, in der jeder Zugang zu den gleichen Inhalten hat. NFTs können jedoch Modelle der Verknappung und des Ausschlusses schaffen, die mit unseren Richtlinien und dem Geist von Minecraft in Konflikt stehen", so Mojang in ihrem Statement.

"Um sicherzustellen, dass Minecraft-Spieler ein sicheres und inklusives Erlebnis haben, ist es nicht erlaubt, Blockchain-Technologien in unsere Client- und Server-Anwendungen zu integrieren, noch dürfen Minecraft-Spielinhalte wie Welten, Skins, Persona-Gegenstände oder andere Mods durch Blockchain-Technologie genutzt werden, um ein knappes digitales Gut zu schaffen."

Mojang hält NFTs aus Minecraft raus, behält die Entwicklungen aber im Auge

Wie Mojang erklärt, gebe es bereits NFTs anderer Unternehmen, die im Zusammenhang mit Minecraft stehen. So etwa Token, die mit Weltdateien oder Skin-Packs verbunden seien, reine Minecraft-Sammel-NFTs und NFTs als Belohnung für Aktivitäten außerhalb des Spiels.

"NFTs sind nicht inklusiv für die gesamte Community und schaffen ein Szenario der Besitzenden und Besitzlosen. Die spekulative Preis- und Investitionsmentalität rund um NFTs lenkt den Fokus vom Spiel ab und ermutigt zur Profitmacherei, was unserer Meinung nach nicht mit der langfristigen Freude und dem Erfolg unserer Spieler vereinbar ist", sagt Mojang. Und das gelte für jede Verwendung der Token.

Zusätzlich mache sich Mojang Sorgen, um die Zuverlässigkeit von Drittanbieter-NFTs. Ein externer Marktplatz, um den Wert intrinsischer Schöpfungen anzuerkennen, liege aber im Bereich des Möglichen. Auch werde das Studio die Entwicklung von Blockchain-Technologien beobachten, habe aber im Moment "keine Pläne, die Blockchain-Technologie in Minecraft zu implementieren".

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare