Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Mirror's Edge ist eine Trilogie

Eventuell Level-Editor in Teil 2

Wer schon vor Veröffentlichung des Parkour-Spiels Mirror's Edge fürchtet, dass ihn nur ein Spiel dieser Art nicht zufrieden stellen kann, wird sich bei Produzent Owen O'Brien bedanken. Gegenüber der Website AusGamers erzählte er in einem Video-Interview, dass Mirror's Edge als Trilogie angelegt ist - dem Spiel, das am 9. November für Konsolen und früh im nächsten Jahr für PC erscheint, ist also lediglich der Anfang.

"Die Story, die wir im Moment erzählen, ist eine Art Trilogie", so O'Brien. "In diesen ersten paar Spielen geht es nur um Faith. Es geht nur um ihre Erfahrungen in der Welt", fügt O'Brien hinzu und deutet schon an, dass es auch nach dem dritten Spiel nicht vorbei sein muss mit dem Universum, in dem Mirror's Edge spielt.

"Ich denke, es gibt viele Möglichkeiten, die Story in verschiedene Richtungen zu lenken oder vielleicht die Geschichte von jemand anders zu erzählen". "Ich glaube, die Welt, die wir erschaffen haben - die Stadt und die Kultur und die Umgebung -, ist fast so interessant oder gar interessanter als jede persönliche Geschichte".

Auch über mögliche neue Features in Teil Zwei sprach O'Brien mit AusGamer: Dass es in Mirror's Edge 2 einen Level-Editor geben könnte, ist nicht so unwahrscheinlich. "Die Sache ist, das Spiel muss so einfach und intuitiv zu spielen sein, dass das Erstellen eines Level-Editors eine Kunst für sich ist. Falls wir es machen, wollen wir den Level-Editor so einfach und intuitiv wie das Spiel gestalten".

Kommentare