Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Mittelerde: Mordors Schatten 2 im Lebenslauf einer Stuntfrau aufgetaucht

Update: Kim dementiert: "Datenbankfehler".

Update 31.03.: WCCF Tech hatte Lauren Mary Kim an der Strippe und die versicherte dem Blog, dass die Listung eines zweiten Teils von Mittelerde: Mordors Schatten "inakkurat" sei und auf einem Datenbankfehler beruhe.

Eigentlich schade, wenn es stimmt. Allerdings wissen wir auch, dass Monolith seit Sommer ein bislang unangekündigtes Projekt in Arbeit hat. Nicht auszuschließen, dass es sich trotzdem um einen Nachfolger handelt.

Ursprüngliche Meldung vom 30.03.2016

Im Lebenslauf der Stuntfrau Lauren Mary Kim tauchte ein Eintrag auf, der nahelegt, dass Monolith und Warner an einer Fortsetzung zu Mittelerde: Mordors Schatten arbeiten.

Lithariel im ersten Teil von Mordors Schatten. Ihre Rolle in einem weiteren Spiel ist derzeit pure Spekulation, aber wie gut würde das hier zusammenpassen?

Obwohl der Eintrag inzwischen entfernt wurde, war Nerdleaks schnell genug, einen Screenshot anzufertigen.

Die Schauspielerin listete ganz am Ende ihre Arbeit an Mordors Schatten 2 mit der Beschreibung "Stunt/Acting". Als Auftraggeber stand dort Blur, ein CGI-Studio, das an diversen Videospielen sowie Filmen beteiligt war und mit dem Kim an Titeln wie Batman: Arkham Knight, Assassin's Creed: Unity, Bioshock Infinite sowie dem Mafia-3-Trailer arbeitete.

Klingt danach, als sei ihr Beitrag zu diesen Projekten Motion-Capture- und CGI-bezogen gewesen, was vermuten lässt, dass Mordors Schatten 2 einen ebensolchen Trailer bekommen wird.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare