Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Miyamotos Kinder waren früher Fans von Sega

Vom eigenen Fleisch und Blut hintergangen…
  • Nintendos Shigeru Miyamoto verriet, dass seine Kinder früher Spiele des Konkurrenten Sega spielten
  • Für Miyamoto war dies eine Motivation, seine Spiele noch besser zu machen
  • Heute ist Nintendo einer der beliebtesten Konsolen-Hersteller, Zufall?

Shigeru Miyamoto hat gesagt, dass seine Kinder gerne Sega-Spiele spielten, als sie jünger waren. Und das zu einer Zeit, in der zwischen Nintendo und Sega eine erbitterte Rivalität herrschte.

Bevor Sony auf den Markt kam und das Gleichgewicht der Konsolen veränderte, waren Nintendo und Sega die wichtigsten Konsolenhersteller. Ihre Rivalität war für einen langen Zeitraum ein prägender Teil der Videospielgeschichte. Ähnlich wie bei der Konkurrenz zwischen Sony und Microsoft heute, kämpften die beiden Akteure um die führende Position auf dem Konsolenmarkt.

Nicht einmal zuhause hatte Miyamoto vor diesem Wettbewerb ruhe, denn, seine Kinder spielten zu dieser Zeit viele Sega-Spiele, wie er im Gespräch mit The New Yorker verriet.

Machte es den japanischen Entwickler neidisch zu sehen, dass seine Kinder mit den Spielen des stärksten Konkurrenten Vorlieb nahmen? "Nicht so sehr neidisch, es hat mich eher inspiriert, mich mehr anzustrengen, damit sie die Spiele bevorzugen, die ich gemacht habe," sagte Miyamoto. Eine wirklich reife und fruchtbare Herangehensweise, die der Nintendo-Urvater da an den Tag gelegt hat.

Auf die Frage, welche Spiele sie genau spielten, verriet er: "Sie mochten Rennspiele. Out Run. Sie haben auch eine Menge Space Harrier gespielt."

So haben seine Kinder vielleicht zu dem Nintendo beigetragen, das Spielern heute mit einer überaus erfolgreichen Konsole beglückt, die noch einige Jahre auf dem Markt vor sich hat und populären Titeln wie Animal Crossing: New Horizons weitere vielfältige Updates zur Verfügung stellen wird.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare